Der Minister-Präsident von Thüringen will den Soli-Zuschlag weg haben

Soli ist die Abkürzung für: Solidaritäts-Zuschlag.
Der Soli-Zuschlag ist extra Geld.
Das Geld bekommt der Staat.
Alle Menschen in Deutschland müssen
den Soli-Zuschlag bezahlen.
Wenn sie Geld für ihre Arbeit bekommen.
Der Soli-Zuschlag wird gleich vom Arbeits-Lohn abgezogen.
Der Soli-Zuschlag sollte eigentlich nur für einige Jahre bezahlt werden.
Doch jetzt bezahlen die Menschen ihn schon 30 Jahre lang.
Viele Politiker sagen: Das ist lange genug.
Jetzt muss der Soli-Zuschlag weg.

Bodo Ramelow ist der Minister-Präsident
vom Bundes-Land Thüringen.
Er wollte lange Zeit: Dass der Soli-Zuschlag bleibt.
Denn die neuen Bundes-Länder brauchen das Geld.
Doch jetzt sagt auch er: Dass der Soli-Zuschlag weg soll.
Das hat er der Thüringischen Landes-Zeitung noch gesagt:
Viele Menschen haben nur wenig Geld.
Für sie ist es wichtig:
Dass sie den Soli-Zuschlag nicht mehr bezahlen müssen.
Aber auch Menschen mit viel Geld sollen
den Soli-Zuschlag nicht mehr bezahlen.
Der Bund der Steuerzahler will wissen:
Wann der Soli-Zuschlag für alle Menschen wegfällt.

Reiner Holznagel ist der Präsident vom Bund der Steuerzahler.
Er hat dem MDR dazu gesagt:
Die Einkommens-Steuer muss geändert werden.
Besonders für die sehr reichen Menschen.
Die Menschen mit wenig Geld
sollten nur wenig Einkommens-Steuer bezahlen.
Und Menschen mit viel Geld sollten
mehr Einkommens-Steuer bezahlen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR AKTUELL | Meldungen um 8:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. August 2019, 13:00 Uhr