Podcast-Kooperation mit "ZEIT ONLINE" USA nach dem Machtwechsel – OK, America?

Biden statt Trump. Was macht das mit den USA? Beobachtungen und Einschätzungen liefert der Podcast „OK, America?“ - parallel zum Neustart in den USA in neuer Zusammenarbeit von ZEIT ONLINE und MDR AKTUELL.

Präsident Joe Biden
Bildrechte: dpa

Quo vadis USA? Der Machtwechsel ist vollzogen, und der neue US-Präsident Joe Biden hat unmittelbar nach Amtsantritt erste Entscheidungen getroffen: Die USA wollen dem Pariser Klimaabkommen wieder beitreten und in die WHO zurückkehren, sie wollen eine nationale Haltung und dann eine nationale Strategie gegen die Corona-Pandemie finden. Es ist die Abkehr von der Politik Donald Trumps. Bidens wichtigste Aufgabe, so hat er sie immer wieder beschrieben, ist es aber, die Nation zu einen. Wie gelingt ihm das, wie verändert der Machtwechsel die USA? Und was machen die Republikaner? Sie stehen vor der Richtungsentscheidung, wie es ohne Trump weitergeht. Was bleibt aber vom Trumpismus, und was wird der abgewählte Präsident in Zukunft tun?

Expertise von Havertz & Brinkbäumer

Ist alles Ok, America?
Klaus Brinkbäumer und Rieke Havertz begleiten in ihrem gleichnamigen Podcast die Entwicklung der USA.

Rieke Havertz, Autorin ZEIT ONLINE
Bildrechte: ZEIT ONLINE/ Andreas Prost

Sie sprechen über Bidens Amerika, die politischen Machtspiele von Washington, aber auch die amerikanische Kultur, den Alltag, die Menschen und die gesellschaftlichen Probleme, und sie analysieren das transatlantische Bündnis. Rieke Havertz ist US-Korrepondentin von ZEIT ONLINE.

Klaus Brinkbäumer
Bildrechte: MDR / Stephan Flad

Klaus Brinkbäumer ist Programmdirektor des MDR und hat zuvor als Autor und Korrespondent aus den USA berichtet. Gemeinsam moderieren sie seit knapp einem Jahr den Podcast "OK, America", der nun als Kooperation von ZEIT ONLINE und MDR AKTUELL erscheint.

Weitere Podcasts von MDR AKTUELL