Impuls mit Jun.-Prof. Dr. Christopher Buschow Wie Innovation den Journalismus stärken kann

Am 18. Mai sprach Jun.-Prof. Dr. Christopher Buschow von der Bauhaus-Universität Weimar über Innovationsförderung in deutschen Medienunternehmen. Den gemeinsamen Impuls von MDR next und ida gibt’s hier zum Nachschauen.

Jun.-Prof. Dr. Christopher Buschow
Jun.-Prof. Dr. Christopher Buschow Bildrechte: Matthias Eckert

Dr. Christopher Buschow ist Juniorprofessor für Organisation und vernetzte Medien im Fachbereich Medienmanagement an der Bauhaus-Universität Weimar. Er forscht schwerpunktmäßig zur Organisation und Finanzierung des digitalen Journalismus sowie zu Unternehmertum in einer vernetzten Medienbranche.

2019 erforschte er im Auftrag der Landesanstalt für Medien NRW gemeinsam mit Prof. Dr. Christian-Mathias Wellbrock (Universität zu Köln) die Zahlungsbereitschaft für digitalen Journalismus in Deutschland ("Money for nothing and content for free?"). Im Jahr 2020 erstellte er gemeinsam mit Prof. Wellbrock eine Analyse des Innovationssystems des deutschen Journalismus. Hier untersuchte er, wie der Journalismus von Innovation profitieren kann und welche Hindernisse dafür aus dem Weg geräumt werden müssen. Buschows Arbeiten wurden unter anderem mit dem Niedersächsischen Wissenschaftspreis und dem Deutschen Studienpreis der Körber-Stiftung ausgezeichnet.