Zehn Fragen an... Kathleen Bernhardt

Unsere Korrespondenten Kathleen Bernhardt, Uli Braumann, Franziska Heymann, Marian Riedel und Veronika Lewandrowski berichten aus dem Studio Gera aus dem Altenburger Land, dem Landkreis Greiz und der Stadt Gera. MDR THÜRINGEN-Reporterin Kathleen Bernhardt hat einige Fragen aus unserem Fragebogen beantwortet.

Porträt der Regionalreporterin Kathleen Bernhardt.
Kathleen Bernhardt: "Ich arbeite gern beim MDR, weil ich so in die entlegensten Winkel des Landes komme, tolle Leute kennenlerne und den Menschen zeigen kann, wie gut, friedlich und glücklich wir hier in Thüringen leben können!" Bildrechte: Daniela Dufft / MDR

Haben Sie ein Lebensmotto?

Live long and prosper! Mr. Spock kann nicht irren!

Was in Ihrer Region würden Sie Freunden zeigen, die zum ersten Mal in Thüringen sind?

Die italienisch anmutende Altstadt von Altenburg, die Saalfelder Feengrotten und Hirschfeld. 

Welches ist Ihr Lieblingsdialektwort?

Dengenuff un Dengenunner = dorfauf- und dorfabwärts 

Welches regionale Gericht empfehlen Sie weiter?

Mutzbraten, Röhrendetscher und Schwarzbier

Als Kind wollten Sie sein wie…?

Ich wollte unbedingt Kosmonaut werden. Also wie Siegmund Jähn.

Welche Eigenschaft mögen Sie nicht an sich selbst?

Ich bin komplett mit mir zufrieden. Nur noch ganz schnell diese Ungeduld abstellen…

Worüber können Sie nicht lachen?

Fäkalhumor 

Was würden Sie nie verleihen?

Och; wenn andere damit glücklich werden, warum soll ich alles allein für mich haben? Wobei… über das Verleihen meines Moppeds denke ich nochmal nach!

Was steht ganz oben auf Ihrer Lebenstraum-Liste?

Ich soll mich doch hier kurz fassen!

Was steht bei Ihnen sonntags auf dem Frühstückstisch?

Eier