Unser Dorf hat Wochenende

Ein Dorf aus der Luft aufgenommen
Bildrechte: MDR / Unser Dorf hat Wochenende

In Bildern Ein Wochenende in Schönstedt

Unser Dorf hat Wochenende entdeckt diesmal die Schönheiten von Schönstedt im Unstrut-Hainich-Kreis.

Ein Umzug mit Traktor.
Im Morgennebel kurz nach 9 Uhr wird die Kirmes in Schönstedt eingeläutet. Das Erntedankfest wird das ganze Wochenende lang gefeiert. Der geschmückte Traktor führt zu Beginn die Kindergartenkinder durch das Dorf. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Ein Umzug mit Traktor.
Im Morgennebel kurz nach 9 Uhr wird die Kirmes in Schönstedt eingeläutet. Das Erntedankfest wird das ganze Wochenende lang gefeiert. Der geschmückte Traktor führt zu Beginn die Kindergartenkinder durch das Dorf. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Eine Gruppe Menschen auf der Straße.
An vielen Ecken des Dorfes singen und tanzen die Kinder. Und sie holen mit ihrem Schlachtruf die Langschläfer aus dem Bett. Für die insgesamt neun Erzieherinnen ist der Ausflug ganz schön viel Stress. Sind alle Kinder wohlbehalten zurück im Kindergarten und halten Mittagsschlaf, wird schon mal durchgeschnauft. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Ein Frau sitzt an einer Ladenkasse.
Elfi Reinz führt den kleinen Supermarkt im Dorf. Doch leider läuft das Geschäft nicht so, wie geplant. Durchschnittlich nur zwölf Euro landen pro Einkauf in ihrer Kasse. Häufig kommen die Älteren, die nicht mehr so viel brauchen. Junge Familien aus dem Dorf fahren für ihre Wocheneinkäufe öfter in‘s benachbarte Großottern oder nach Bad Langensalza. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer
Ein Gruppe Menschen sitzen an einem Tisch.
Beliebter Treffpunkt der Schönstedter ist die kleine Kaffeeecke bei Elfie. Zwischen Katzenfutter und Kindersachen werden Neuigkeiten ausgetauscht. Bürgermeister und Gemeinderat wollen alles tun, um das sogenannte "Läd´chen" im Dorf zu halten. Denn den Schönstedter Arztpraxen, der Tankstelle, dem Friseur oder Blumenhandel geht es ja auch gut. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer
Ein Einkaufsladen.
Bier und Sekt sind häufig im Einkaufskorb, wenn hier die ansässigen Vereine für ihre Feiern einkaufen. Aber auch viel Frisches gibt es bei Elfi: Obst, Gemüse, Joghurt. Backfrisch kommen die Brötchen - "Elfis" getauft - in die Tüte. Für die Älteren im Dorf ist das Lädchen Anlaufpunkt Nummer 1. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer
Ein Hundeparcour.
Hund Silly und Halterin Birgit Weißenborn können es kaum abwarten, auf die Bahn zu kommen. Beim Agility-Training, zu Deutsch Geschicklichkeit, rennen Halter und Hund über und unter die aufgestellten Hindernisse. Hat der Hund begriffen, dass es bei guter Leistung anschließend Kuscheleinheiten und Leckerlies gibt, ist der Vierbeiner nicht mehr zu bremsen. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer
Ein Hund liegt auf einer Wiese.
Fanny, die weiße Schäferhündin, ist nicht nur verspielt, sie kann richtig schnell laufen. Auf Turnieren sind die Schönstedter Hundesportler übrigens sehr erfolgreich. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer
Menschen in einem großen Saal.
Der Kirmes-Kranz schmückt schon mal den Saal der Gemeindeschänke. Hier wird heute Abend getanzt. Im feinen Zwirn und mit Live-Band. Kurz nach Mittag probt allerdings noch die Theatergruppe. Jedes Jahr führt der Verein ein neues Stück auf. Selbst ausgedacht, selbst getextet und selbst inszeniert. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer
Modenschau
Treibende Theaterkraft ist Jörg Mußbach. Als stellvertretender Bürgermeister mischt er in etlichen Vereinen mit: Fußball, Tischtennis oder Chor. Aber nur beim Theater ist er der sprichwörtliche "Hahn im Korb". Als einziger Mann mit zehn Laienschauspielerinnen genießt er jede Probe. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer
Eine Gruppe Mädchen bei einer Aufführung.
Arbeitsgemeinschaft: "Playback-Show". Die gibt es tatsächlich an der Schönstedter Grundschule. 40 Kinder machen dieses Schuljahr mit. Die Mädchen im schwarz gehen zwar schon in die fünfte Klasse, der Spaß am Nachahmen ist ihnen aber geblieben. Übrigens darf so gut wie jede Mal vorn stehen und ins Mikro hauchen. Insgesamt 32 Titel haben die Kinder drauf. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer
Ein Mann sitzt vor einem Häuschen.
Am Orlabach, der durch Schönstedt fließt, sind jeden Morgen ungewohnte Laute zu hören. Die Sandschak-Hähne krähen auf ihre Weise unnachahmlich. Nicht so laut wie gewöhnliche Hühnerrassen, dafür tiefer und bis zu 20 Sekunden lang. Dem Züchter gefällt es. Und die Nachbarn können auch ausschlafen. Sein Hühnerstall steht etwas abseits am Schönstedter Park. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer
Ein Turm mit Ausläufern im Wald.
Der Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich - ein touristisches Highlight, das zum Gemeindegebiet von Schönstedt gehört. Klar, dass hier auch Leute aus dem Dorf arbeiten - als Ranger zum Beispiel. Und nicht nur sie genießen bei solchem Wetter, den Spaziergang durchs herbstliche Baumwipfel-Dach. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Eine Brücke durch den Wald.
Hoch oben auf bis zu 40m Höhe gibt’s Interessantes zu Baumarten und Schmetterlingen, zu Fotosynthese und Spechten. Kleine horizontale Lochreihen an den Stämmen sind nämlich "Tischspuren" der Buntspechte. Die holen im Frühjahr aus den Löchern erst den Pflanzensaft und dann gibt’s - ein paar Tage später - als Nachtisch festgeklebte Mücken & Insekten. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Ein Sportplatz.
Fußball wird auch in Schönstedt gespielt. Bei den Herren des SV Grün Weiß Schönstedt läuft es gerade nicht ganz so rund: Tabellenplatz 14 in der Kreisliga "Eichsfeld Unstrut Hainich". Aber der Nachwuchs steht schon in den Startlöchern. Beim Training der E-Jugend zeigen die jungen Ballzauberer, was sie drauf haben. Bei Bedarf auch unter Flutlicht. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer
Sonne schein zwischen den Bäumen in einer Straße durch.
Mit dem herbstlichen Sonnuntergang geht auch die Kirmes zu Ende. Zur Ruhe kommen die Menschen und Vereine aber nur kurz. Hinter verschlossenen Türen wird schon am nächsten Fest gefeilt: dem Schönstedter Weihnachtsmarkt. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Alle (15) Bilder anzeigen

Diese Dörfer haben wir besucht