The Cat Empire: ein Musiker sing mit geschlossenen Augen in ein Mikrofon
Das Konzert von The Cat Empire gehört im Juli 2024 zu unseren Highlights in Thüringen. Bildrechte: IMAGO/Panthermedia

Live-Musik Erfurt und Jena: Die fünf schönsten Konzerte im Juli 2024

12. Juli 2024, 11:06 Uhr

Unsere Highlights für Konzerte im Juli 2024 in Thüringen: In Jena eröffnet die Kulturarena. Hier spielt Dota Songs mit Haltung, The Cat Empire reisen mit ihrem wilden Genre-Mix aus Australien an, Erobique bringt das Publikum zum Lachen und Tanzen und The Notwist stellen endlich ihr neues Album "Vertigo Days" vor. In Erfurt spielen Calexico romantische Wüstensounds für die Grenzenlosigkeit. Diese Übersicht wird immer zu Beginn eines Monats aktualisiert, damit Ihnen kein Konzert-Highlight entgeht!

Liedermacherin mit Haltung: Dota

Nicht alle können ihre Tour mit dem Satz "Ein Song von jedem Album" ankündigen. Dota kann das, schließlich hat sie in ihrem 20-jährigen Bandbestehen schon sage und schreibe 16 Alben veröffentlicht. Anfangs machte sie noch Straßenmusik als "Kleingeldprinzessin" und mit den "Stadtpiraten", inzwischen heißt ihre Band so wie der Spitzname der Sängerin Dorothea Kehr: Dota. Dabei ist sich die Berliner Liedermacherin stets treu geblieben. Gemeinsam mit ihrer Band sucht sie den Dialog und konfrontiert sich auch gerne mit der eigenen Ratlosigkeit, nimmt sich selbst auf die Schippe und vor allem bei all der Ernsthaftigkeit niemals zu ernst.

Die Band Dota
Dota Kehr und ihre Band spielen im Juli in Jena ein Konzert Bildrechte: Annika Weinthal

Mehr Informationen Freitag, 12. Juli 2024, 20 Uhr

Kulturarena
Theatervorplatz
Schillergäßchen 1
07745 Jena

Unterhaltsame Disco-Tunes: Erobique

Carsten Meyer ist einfach ein eigenes Genre. Seit 1997 tritt er unter dem Namen Erobique alleine auf Partys und in Clubs auf, um Menschen mit seiner improvisierten und unkonventionellen Discomusik zu ausufernden Tanzfeten zu animieren. Das funktioniert seitdem so gut, dass inzwischen alle möglichen Tanzwilligen zwischen 18 und 80 zu seinen Live-Sets kommen, um verschwitzte, fast sakrale Stunden voller improvisierter Disco-Licks und haarsträubenden Gesangseinlagen zu feiern. Bei denen man dank gewitzter Kommentare wie "Kein Schwanz ist so hart wie das Leben" auch noch ständig lachen muss.

Letztes Jahr erschien nach 25 Jahren endlich das zweite Album von Erobique, der in der Zwischenzeit unter anderem Musik für die Serie "Der Tatortreiniger", diverse Theaterstücke, die Band Fraktus oder mit seiner eigenen Truppe International Pony gemacht hat. Easymobeasy!

Carsten "Erobique" Meyer liegt im Sand
Beste Musik für den Sommer: Carsten "Erobique" Meyer Bildrechte: Anne Backhaus

Mehr Informationen Samstag, 13. Juli 2024, 20 Uhr

Kulturarena 
Theatervorplatz
Schillergäßchen 1
07745 Jena

Abgefahrener Genre-Mix: The Cat Empire

Eine der erfolgreichsten Bands aus Australien hat sich auf den Weg über die Meere gemacht, um in der Kulturarena von Jena zu spielen! Ihr Reisegepäck ist groß, denn es müssen neben Instrumenten wie Schlagzeug, Gitarre, Keyboard, Klavier, Blockflöte, Saxophon, Trompete, Kontrabass, Tamburin und Turntables auch jede Menge Musikrichtungen mit rein: Jazz, Ska, Reggae, Funk, Latin, Hip-Hop, Klezmer und Rock.

All das mischen sie dann zu einem abgefahrenen Mix zusammen und kombinieren ihn mit ihrer lässigen Easygoing-Mentalität. Das zeigt auch ihr neues Album "Where The Angels Fall", das die beiden Gründungsmitglieder Felix Riebl und Ollie McGill mit insgesamt 75 Künstlerinnen und Künstlern und 49 unterschiedlichen Instrumenten aufgenommen haben. Wie sie das live umsetzen werden, sollte man sich unbedingt anschauen.

The Cat Empire: Zwei Musiker stehen auf einer hell erleuchteten Bühne
The Cat Empire kommen aus Australien nach Jena Bildrechte: Melanie Lemahieu - Could Mine Photography

Mehr Informationen Mittwoch, 17. Juli 2024, 20 Uhr

Kulturarena
Theatervorplatz
Schillergäßchen 1
07745 Jena

Perfekt improvisierter Indie: The Notwist

Sieben lange Jahre mussten sich die Fans aus Jena gedulden, bis sie nun endlich wieder The Notwist auf dem Theatervorplatz live sehen können. Zudem hat es auch noch sechs Jahre gedauert, bis ihnen die wegweisenden Indie-Band aus Weilheim endlich ein weiteres Album präsentierte. Doch das Warten hat sich gelohnt: Auf "Vertigo Days" lassen sich die Brüder Markus und Micha Acher mit ihrer Band von ihrer eigenen Neugier und Offenheit zu einer lebendigen Musik tragen, indem sie aus freien Improvisationen perfekt ineinandergreifende Songs entstehen lassen. Live wird das noch mehr nachwirken als auf Platte schon.

The Notwist auf der Bühne: drei Musiker mit Gitarre, Keyboard und Mikrofon
The Notwist stellen ihr neues Album "Vertigo Days" vor. Bildrechte: IMAGO

Mehr Informationen Mittwoch, 24. Juli 2024, 20 Uhr

Kulturarena
Theatervorplatz
Schillergäßchen 1
07745 Jena

Grenzenlose Wüstensounds: Calexico

Calexicos Musik klingt nach Romantik und Grenzenlosigkeit, nach dem Horizont, der hinten irgendwo leuchtet, wenn man sich gerade auf das nächste Abenteuer begibt. Das liegt wohl auch daran, dass die Band den größten Teil ihrer langjährigen Karriere damit verbracht hat, das staubige musikalische Grenzland des amerikanischen Südwestens zu erkunden und einzigartige, cinematische Sounds zu schreiben, die so geheimnisvoll und großartig sind wie die trockenen Wüstenlandschaften, die sie inspiriert haben. Mit dieser zeitlosen wie zeitgemäßen Musik kommen sie nun auf die Festwiese der Zitadelle Petersberg in Erfurt.

Die Band Calexico: Sieben Musiker stehen mit ihren Instrumenten auf einer Bühne, davor Publikum
Calexico waren 2015 schon mal in Thüringen, in der Kulturarena Jena - jetzt kommen sie nach Erfurt zum Konzert. Bildrechte: MDR/Holger John

Mehr Informationen Sonntag, 28. Juli 2024, 19 Uhr

Festwiese
Zitadelle Petersberg
99084 Erfurt

Mehr Musik in Thüringen

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 06. Juni 2024 | 07:40 Uhr