Do 26.09. 2019 09:05Uhr 30:00 min

Lesezeit Die geheimen Depots von Buchenwald (4) – Doku-Serie in 7 Folgen

4. Folge: Was wusste Moskau?

Von Peter-Hugo Scholz

Komplette Sendung

Holzkreuze stehen auf dem Areal des ehemaligen sowjetischen Speziallagers Nr. 2 in Buchenwald 30 min
Bildrechte: dpa
MDR KULTUR - Das Radio Do, 26.09.2019 09:05 09:35
Dass das Konzentrationslager Buchenwald eine zweifache Geschichte hat, wurde einer breiten Öffentlichkeit erst in den 90er-Jahren bewusst. Zu wirkmächtig war die Inszenierung der Mahn- und Gedenkstätte als Ort des antifaschistischen Gründungsmythos der DDR, zu stark wirkte das Schweigegebot auf die Überlebenden des dort von August 1945 bis März 1950 betriebenen sowjetischen "Speziallager Nr. 2".

Schon Anfang Juli 1945 war Thüringen sowjetische Besatzungszone geworden – wie sah die Übergabe aus, welche Informationen gaben die Amerikaner an ihre Verbündeten weiter? Vor allem eins bewegt den Autor Peter-Hugo Scholz: Was bedeutet ein von der US-Verwaltung an die sowjetische Militäradministration übermitteltes Dokument, nach der von einer "SS-Devisenabteilung" 150 Koffer mit unsortiertem Raubgut im Steinbruch vom KZ Buchenwald versteckt und noch nicht gefunden worden seien?


* Der Autor Peter-Hugo Scholz
Peter-Hugo Scholz (1954-2019) 1975 Abitur in der Lutherstadt Wittenberg. 1976-80 Journalistik-Studium an der Uni Leipzig, 1980-84 wiss. Assistent im Forschungsbereich Journalismus der Entwicklungsländer. 1985 Promotion zur Fremdbestimmung der Massenmedien in Afrika und Asien. 1985-86 Afrika-Redakteur der "Jungen Welt". Ab 1986 freier Journalist und Dozent. 1991-94 Pressesprecher des Internationalen Leipziger Festivals für Dokumentar- und Animationsfilm und für das internationale Tanz- & Folkfest Rudolstadt. Seit 1995 freier Hörfunk-Mitarbeiter bei MDR INFO und MDR KULTUR. Seit 1997 auch fernsehjournalistische Arbeit für den MDR, den BR, das ZDF und arte sowie freier Filmautor. Zuletzt produzierte MDR KULTUR seine Radio-Features "Schnee von gestern" (2007), "Dresden, 14. Februar 1945: Tiefflieger am Elbufer" (2013), "Die Vergessenen von Quiriquina" (2013), "Der Schneider der Präsidenten" (2018). Er starb am 23. September 2019.
Mitwirkende
Regie: Nikolai von Koslowski
Produktion: MDR 2018
Darsteller
Sprecher:
Lisa Hrdina - Erzählerin
Walter Renneisen - Übersetzer
Udo Schenk - Zitator

Bisher gesendete Folgen

Soldaten untersuchen Trümmer in einem Steinbruch. 30 min
Bildrechte: Archiv Bernd Schmidt
Soldat neben einer Gasflasche. 29 min
Bildrechte: Archiv Bernd Schmidt
29 min

Zu den geheimen Depots von Buchenwald finden sich fast 50 Jahre nach Kriegsende neue Dokumente. Es könnten demnach mehr als die beiden geöffneten Stollen existieren. Eine historische Skizze zeigt acht Bunker an.

MDR KULTUR - Das Radio Di 24.09.2019 09:05Uhr 28:58 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Portraifoto eines älteren Mannes vor dem Konzentrationslager Buchenwald. 28 min
Bildrechte: Archiv Bernd Schmidt
28 min

Der Fund der beiden bislang geöffneten Depots von Buchenwald ist aktenkundig dokumentiert. Ein Treffen mit dem damals zuständigen Offizier brachte 50 Jahre später neue Erkenntnisse – und historische Fotos.

MDR KULTUR - Das Radio Mi 25.09.2019 09:05Uhr 28:29 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Holzkreuze stehen auf dem Areal des ehemaligen sowjetischen Speziallagers Nr. 2 in Buchenwald 30 min
Bildrechte: dpa
30 min

Das "Speziallager Nr. 2" in Buchenwald diente Stalins Macht in der sowjetischen Besatzungszone. Was wusste die Militäradministration über die Geheimdepots? Ein Brief der US-Army informierte über vermisste Wertsachen.

MDR KULTUR - Das Radio Do 26.09.2019 09:05Uhr 29:34 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Luftaufnahme vom Konzentrationslager Buchenwald nahe Weimar vom 08.05.1953. Acht Jahre nach Kriegsende sind einige Gebäude verfallen oder zurückgebaut. 29 min
Bildrechte: GDI-Th, Freistaat Thueringen, TLVermGeo
29 min

Mit modernster Technik lassen sich metertief Hohlräume unter der Erde orten. Im Fall des Steinbruchs von Buchenwald sollen auch historische Luftbilder und neue Drohnenflüge helfen. Dennoch bleiben viele Fragezeichen.

MDR KULTUR - Das Radio Fr 27.09.2019 09:05Uhr 28:54 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Soldaten untersuchen Trümmer in einem Steinbruch.
Bildrechte: Archiv Bernd Schmidt
Soldat neben einer Gasflasche.
Bildrechte: Archiv Bernd Schmidt
29 min

Zu den geheimen Depots von Buchenwald finden sich fast 50 Jahre nach Kriegsende neue Dokumente. Es könnten demnach mehr als die beiden geöffneten Stollen existieren. Eine historische Skizze zeigt acht Bunker an.

MDR KULTUR - Das Radio Di 24.09.2019 09:05Uhr 28:58 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Portraifoto eines älteren Mannes vor dem Konzentrationslager Buchenwald.
Bildrechte: Archiv Bernd Schmidt
28 min

Der Fund der beiden bislang geöffneten Depots von Buchenwald ist aktenkundig dokumentiert. Ein Treffen mit dem damals zuständigen Offizier brachte 50 Jahre später neue Erkenntnisse – und historische Fotos.

MDR KULTUR - Das Radio Mi 25.09.2019 09:05Uhr 28:29 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Holzkreuze stehen auf dem Areal des ehemaligen sowjetischen Speziallagers Nr. 2 in Buchenwald
Bildrechte: dpa
30 min

Das "Speziallager Nr. 2" in Buchenwald diente Stalins Macht in der sowjetischen Besatzungszone. Was wusste die Militäradministration über die Geheimdepots? Ein Brief der US-Army informierte über vermisste Wertsachen.

MDR KULTUR - Das Radio Do 26.09.2019 09:05Uhr 29:34 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Luftaufnahme vom Konzentrationslager Buchenwald nahe Weimar vom 08.05.1953. Acht Jahre nach Kriegsende sind einige Gebäude verfallen oder zurückgebaut.
Bildrechte: GDI-Th, Freistaat Thueringen, TLVermGeo
29 min

Mit modernster Technik lassen sich metertief Hohlräume unter der Erde orten. Im Fall des Steinbruchs von Buchenwald sollen auch historische Luftbilder und neue Drohnenflüge helfen. Dennoch bleiben viele Fragezeichen.

MDR KULTUR - Das Radio Fr 27.09.2019 09:05Uhr 28:54 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio