In Thüringen helfen 40 Soldaten in den Gesundheits-Ämtern

Die Gesundheits-Ämter in Deutschland haben gerade sehr viel zu tun.
Denn seit einigen Wochen
bekommen wieder viele Menschen das Corona-Virus.

Die Gesundheits-Ämter haben verschiedene Aufgaben.
Zum Beispiel:
Die Gesundheits-Ämter prüfen:
Mit wem sich 1 Mensch getroffen hat,
wenn er das Corona-Virus hat.
Denn vielleicht haben sich andere Menschen bei ihm angesteckt.

Viele Soldaten helfen in den Gesundheits-Ämtern mit

In vielen Gesundheits-Ämtern gibt es nicht genug Mitarbeiter.
Deshalb helfen dort Soldaten.
4 Tausend Soldaten helfen gerade in ganz Deutschland.
Und in dem Bundes-Land Thüringen
helfen 40 Soldaten in den Gesundheits-Ämtern.
Sie sollen bis zum Ende vom Monat November mit-helfen.

Die Soldaten in Thüringen arbeiten in den Städten:
    • Gera,
    • Jena
    • und Erfurt.

Und auch in diesen Land-Kreisen helfen Soldaten mit:
    • Saale-Holz-Land-Kreis,
    • Eichsfeld,
    • Apolda,
    • Hildburghausen
    • und Weimarer Land.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 03. November 2020 | 13:30 Uhr