In Deutschland soll es strengere Corona-Regeln für Hot-Spots geben

Kanzlerin Merkel,  Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern, und Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin nehmen für Pressekonferenz Platz. Alle drei Tragen Masken
Bildrechte: Stefanie Loos/AFP POOL/dpa

In Deutschland stecken sich wieder mehr Menschen
mit dem Corona-Virus an.
Das Robert-Koch-Institut hat heute gesagt:
In Deutschland haben sich an 1 Tag
über 6 Tausend Menschen mit dem Corona-Virus angesteckt.
Das ist schlecht.

Angela Merkel ist die Bundes-Kanzlerin von Deutschland.
Sie hat sich gestern mit den Minister-Präsidenten
aus allen Bundes-Ländern getroffen.
Gemeinsam haben sie entschieden:

Es gibt Gebiete, wo viele Menschen den Corona-Virus haben.
In schwerer Sprache heißt das: Corona-Hot-Spot.
In diesen Hot-Spots muss es für eine bestimmte Zeit
wieder strengere Regeln wegen dem Corona-Virus geben.
Zum Beispiel:
    • Die Gaststätten müssen wieder früher am Abend zu machen.
    • Die Menschen müssen an vielen Orten
      eine Schutz-Maske anziehen.
    • Und bei Treffen und Feiern
      dürfen nicht mehr so viele Menschen dabei sein.

An diese Corona-Regeln müssen sich die Menschen in den Hot-Spots halten:
Damit dort wieder weniger oder gar keine Menschen
das Corona-Virus bekommen.

Michael Kretschmer ist der Minister-Präsident
vom Bundes-Land Sachsen.
Er hat gesagt:
Diese strengeren Corona-Regeln für die Hot-Spots müssen sein.
Denn wir wollen nicht:
Dass sich noch mehr Menschen mit dem Corona-Virus anstecken.
Das ist in dem Land Tschechien passiert.
Dort haben jetzt sehr viele Menschen das Corona-Virus.

Reiner Haseloff ist der Minister-Präsident
vom Bundes-Land Sachsen-Anhalt.
Er hat gesagt:
Die Menschen in den Hot-Spots
müssen sich an die neuen Corona-Regeln halten.
Darauf muss streng ge-achtet werden.
Denn es ist wichtig:
Dass nicht noch mehr Menschen das Corona-Virus bekommen.

Bodo Ramelow ist der Minister-Präsident vom Bundes-Land Thüringen.
Er hat gesagt:
Ich finde es gut,
dass es jetzt wieder strengere Corona-Regeln für Hot-Spots gibt.
Denn auch in Thüringen haben sich sehr viele Menschen
mit dem Corona-Virus angesteckt.
Das ist in den letzten Tagen passiert.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR AKTUELL RADIO | 14. Oktober 2020 | 23:00 Uhr