In Dresden haben viele Menschen bei einer besonderen Aktion mitgemacht

Menschen stellen Kerzen vor einen Zaun.
Bildrechte: MDR/Alexandra Heine

Am Samstag-Abend gab es eine besondere Aktion
in der Stadt Dresden.
Dabei haben 3 tausend 500 Menschen mit-gemacht.
Der Name von der Aktion war: Haltung zeigen.
Das bedeutet:
Sich für eine Sache stark machen.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Mo 10.01.2022 15:11Uhr 01:39 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1929684.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Das haben die Menschen bei der Aktion gemacht:

Die Menschen sind zum Neumarkt gegangen.
Das ist ein großer Platz in Dresden.
Auf diesem Platz ist auch die Frauen-Kirche.

Die Menschen haben dann bei der Frauen-Kirche
sehr viele Kerzen hin-gestellt.
Und sie haben die Kerzen an-gezündet.
Damit wollten die Menschen zum Beispiel zeigen:
    • Sie denken an die Corona-Toten.
    • Es sollen sich nicht mehr so viele Menschen
      mit dem Corona-Virus anstecken.
      Deshalb halten die Menschen sich an die Corona-Regeln.
    • Die Menschen hoffen:
      Dass die Corona-Krise bald vorbei ist.
    • Und sie sind dagegen:
      Dass manche Menschen
      mit Gewalt gegen die Corona-Regeln demonstrieren.


Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 08. Januar 2022 | 19:00 Uhr