Sachsen Das Feuer bei der Bastei-Brücke wurde jetzt gelöscht

Ein Feuerwehrmann löscht in unwegsamen Gelände einen Waldbrand
Feuerwehrleute waren bis zu 19 Stunden im Einsatz, um den Waldbrand an der Bastei im Elbsandsteingebirge zu löschen. Bildrechte: Marko Förster

Im Bundes-Land Sachsen gibt es die Bastei-Brücke.
Und um die Bastei-Brücke herum ist ein großer Wald.
Dort hat es seit Montag-Abend gebrannt.
Das Feuer war so groß:
Dass 115 Feuerwehr-Leute kommen mussten.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR FERNSEHEN Mi 20.07.2022 15:00Uhr 01:27 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2084866.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

In der Stadt Dresden gibt es eine Rettungs-Leitstelle.
Dort hat ein Sprecher am Dienstag gesagt:
Die Feuerwehr konnte das ganze Feuer bei der Bastei-Brücke löschen.
Aber aus dem Ort Rathen wollten gestern
noch einige Feuerwehr-Leute zur Bastei-Brücke fahren.
Sie wollten dort überprüfen:
Ob das Feuer wirklich gelöscht ist.

Auch die Stadt Pirna hat mit-geholfen:
Das Feuer zu löschen.
Ein Sprecher vom Landrats-Amt in Pirna hat am Dienstag gesagt:
Einige Feuerwehr-Leute müssen noch eine Brand-Wache machen.
Denn es gibt vielleicht noch einige Glut-Nester.
Die Feuerwehr soll auf-passen:
Damit es nicht wieder so ein großes Feuer gibt.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN | Regionalnachrichten aus Dresden | 19. Juli 2022 | 05:30 Uhr