Thüringen Die Menschen in Thüringen müssen bald mehr Geld für die Sachen vom Bäcker bezahlen

Eine Verkäuferin legt Ware in eine Bäckerei-Auslage
Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann

In Deutschland sind viele Sachen teurer geworden.
Das ist auch für viele Betriebe so.
Zum Beispiel:
    • Sie müssen ihren Mitarbeitern mehr Lohn bezahlen.
    • Sie müssen mehr Geld für Gas und Strom bezahlen.
    • Und sie müssen mehr Geld für Rohstoffe bezahlen.
In schwerer Sprache heißt das:
Die Betriebe haben viele Mehr-Ausgaben.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Di 02.08.2022 14:05Uhr 02:19 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2095460.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Betriebe können diese Mehr-Ausgaben aber nicht alleine bezahlen.
Deshalb sind viele Sachen für die Menschen auch teurer geworden.

Die Bäcker im Bundes-Land Thüringen haben jetzt gesagt:
Wir müssen mehr Geld für unsere Sachen bekommen.
Zum Beispiel.
    • Für Brot,
    • für Brötchen,
    • für Kuchen
    • und für Torten.
Deshalb müssen alle Menschen jetzt mehr Geld
für diese Sachen bezahlen.

Stefan Lobenstein ist der Chef von der Handwerks-Kammer
in der Stadt Erfurt.
Er hat gesagt:
Die Bäcker wollen ihre Kunden nicht verärgern.
Denn die Kunden sollen ja weiter bei den Bäckern einkaufen.
Deshalb werden die Sachen bei den Bäckern
wahrscheinlich in Zukunft nicht überall gleich teuer sein.
Denn manche Bäcker werden die Sachen nur etwas teurer machen.
Und andere Bäcker müssen sehr viel mehr Geld
für ihre Sachen bekommen.

Stefan Lobenstein hat auch gesagt:
Die Menschen kaufen schon seit einiger Zeit nicht mehr so viel ein.
Zum Beispiel Sachen,
die sie nicht unbedingt brauchen.
Das sind:
    • Kuchen,
    • Torten
    • und Snacks.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 01. August 2022 | 19:00 Uhr