Thüringen In Gera sind 2 Flugzeuge abgestürzt

Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr sind an der Unglücksstelle an der zwei Flugzeuge kollidiert und abgestürzt sind.
Bildrechte: dpa

Gera ist eine Stadt in Thüringen.
Dort gab es am Samstag einen Unfall.
2 kleine Flugzeuge sind abgestürzt.
Die Flugzeuge heißen auch: Propeller-Flugzeuge.
Sie sind in der Luft zusammen-gestoßen.
Die Piloten sind bei dem Absturz gestorben.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR FERNSEHEN Mo 26.09.2022 15:29Uhr 01:24 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2139782.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Am Samstag gab es ein Fest
auf dem Flugplatz: Gera-Leumnitz.
Dabei ist der Unfall passiert.
Aber bis jetzt weiß noch kein Mensch:
Warum die Flugzeuge zusammen-gestoßen sind.
Das wollen Fach-Leute jetzt heraus-finden.
Die Fach-Leute sind von der
Bundes-Stelle für Flugunfall-Untersuchung.
Die Abkürzung dafür ist: BFU.

Ein Sprecher von der BFU hat gesagt:
Die Fach-Leute sollen heraus-finden,
warum der Unfall passiert ist.
Aber das kann eine Weile dauern.
Oft dauert es mehrere Monate,
bis die Fach-Leute alles genau geprüft haben.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 25. September 2022 | 19:00 Uhr