In Sachsen dürfen die Menschen wieder in den Kirchen singen

Liederbuch Gotteslob in den Reihen eines Kirchenschiffs.
Bildrechte: imago images/biky

Viele Monate waren die Inzidenz-Werte in Deutschland sehr hoch.
Das bedeutet:
Viele Menschen hatten das Corona-Virus.
Jetzt sind die Inzidenz-Werte nicht mehr so hoch.
Das ist zum Beispiel auch in dem Bundesland Sachsen so.
Deshalb werden dort viele Corona-Regeln gelockert.
Das bedeutet:
Die Menschen dürfen jetzt wieder mehr Dinge machen.
Zum Beispiel:
    • Sie dürfen in den Kirchen wieder zusammen singen.
    • Und sie dürfen dort wieder zusammen Musik machen.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN Mo 14.06.2021 12:38Uhr 01:04 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1762548.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

In Sachsen gibt es besondere Kirchen-Gruppen.
Die Kirchen-Gruppen heißen:
    • Kirchenchorwerk
    • und Posaunenmission.
Sie machen jetzt wieder viele Veranstaltungen.
Zum Beispiel:
    • Singen für Kinder,
    • Singen für erwachsene Menschen,
    • Flöte spielen
    • oder Posaune spielen.
Dort können alle Menschen mit-machen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 13. Juni 2021 | 12:00 Uhr