In dem Bundes-Land Sachsen-Anhalt sollen Lehrer aus anderen Ländern arbeiten

4. Stunde Ausfall! - Information an der Tafel eines Klassenzimmers
Lehrermangel in Sachsen-Anhalt bedeutet für Schülerinnen und Schüler häufig Unterrichtsausfall. Bildrechte: imago/OR Medienvertrieb

In dem Bundes-Land Sachsen-Anhalt
gibt es nicht genug Lehrer an den Schulen.
Deshalb will das Bildungs-Ministerium:
Dass auch Lehrer aus anderen Ländern in Sachsen-Anhalt arbeiten.

Fach-Leute sollen für das Bildungs-Ministerium nach Lehrern suchen.
Und die Fach-Leute sollen die Lehrer fragen:
Ob sie in Sachsen-Anhalt arbeiten wollen.
Die Fach-Leute suchen in der Europäischen Union nach Lehrern.
Zum Beispiel in den Ländern:
    • Italien,
    • Spanien
    • oder Estland.

Besonders die Lehrer sind wichtig:
Die Deutsch-Unterricht machen können.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN-ANHALT | 29. Juni 2020 | 09:00 Uhr