Das sind die neuen Corona-Regeln bis zum 18. April für ganz Deutschland

"Geschlossen" steht auf einem Schild an der Tür eines Restaurants.
Bildrechte: dpa

Diese Woche haben wieder wichtige Politiker über den Lockdown gesprochen.
Das waren:
    • Die Bundes-Kanzlerin
    • und die Minister-Präsidenten von allen Bundes-Ländern.
Gemeinsam haben sie bestimmt:
Auch an Ostern soll es in Deutschland viele Corona-Regeln geben.
Und es soll weiter einen Lockdown geben.
Das soll bis zum 18. April so sein.

Das sind die Regeln für Ostern

An allen Tagen von Ostern müssen:
    • Hotels
    • und Ferien-Wohnungen
geschlossen bleiben.
Die Menschen dürfen aber
ihre Angehörigen in ganz Deutschland besuchen.
Und sie dürfen Ausflüge machen:
Wenn sie nur 1 Tag dauern.

Es dürfen sich nur 5 Menschen treffen.
Und sie dürfen nur aus 2 verschiedenen Haushalten kommen.
Die Menschen dürfen aber alle ihre Kinder mit-bringen:
Wenn die Kinder noch nicht 14 Jahre alt sind.
Dann ist es egal:
Wie viele Kinder es sind.

    • Impf-Zentren
    • und Test-Zentren
sind an jedem Tag offen.

Gottes-Dienste sollen nur als Video-Konferenzen gemacht werden.
Und es darf keine Veranstaltungen geben.

Diese Regeln gelten weiter bis zum 18. April:

    • Die Grund-Schulen
    • und die Kitas
wurden schon wieder auf-gemacht.
Und auch
    • die Ober-Schulen
    • und die Gymnasien
sind in den meisten Bundes-Ländern wieder offen.
Aber es muss besondere Regeln dafür geben.

Es soll auch bald mehr Corona-Tests:
    • Für Schüler,
    • für Lehrer
    • und für Mitarbeiter in Kitas geben.

Schon jetzt haben
nicht mehr alle Schulen auf:
Dort wo sich nicht viele Menschen anstecken
haben die Schulen auf.
Dort wo sich vielen Menschen anstecken
haben die Schulen zu.

Diese Geschäfte sind geöffnet

Frisöre dürfen weiter auf-machen.
Die Menschen müssen sich dort aber an die Hygiene-Regeln halten.

    • Blumen-Läden,
    • Buch-Geschäfte
    • und Garten-Märkte
dürfen wieder auf-machen.

In den Land-Kreisen dürfen:
    • Auch andere Geschäfte,
    • Zoos
    • und Museen wieder auf-machen.
Wenn der Inzidenz-Wert weniger als 50 ist.

Es dürfen sich 2 Haushalte treffen

Und die Menschen dürfen sich auch wieder treffen.
5 Menschen aus 2 verschiedenen Haushalten dürfen zum Beispiel:
     • Zusammen Kaffee trinken,
    • einen spannenden Film gucken
    • oder einen Geburtstag feiern.

Diese Sachen dürfen vielleicht öffnen:

    • Theater,
    • Kinos,
    • Opernhäuser
    • und die Bier-Gärten
dürfen wieder auf-machen.
Wenn der Inzidenz-Wert weniger als 50 ist.

Wenn der Inzidenz-Wert wieder größer wird:
Gibt es neue Regeln

Wenn sich wieder mehr Menschen mit dem Corona-Virus anstecken:
Dann müssen sich die Menschen vorher anmelden.
Wenn sie zum Beispiel:
    • Ins Kino gehen wollen
    • oder wenn sie im Bier-Garten sitzen wollen.

Wenn sich wieder ganz viele Menschen
mit dem Corona-Virus anstecken:
Dann gibt es wieder einen strengen Lockdown.
Das bedeutet: Es wird wieder alles zu gemacht.
Und die Menschen dürfen sich nicht mehr treffen.

Die Menschen können Corona-Tests machen

Damit die neuen Regeln bleiben können:
Können die Menschen 1 Mal in der Wochen einen Corona-Test machen.
Dafür gibt es viele Corona-Test-Zentren.
Zum Beispiel:
    • In der Region
    • oder in den Städten.
Für die Corona-Tests müssen die Menschen kein Geld bezahlen.

Die Haus-Ärzte sollen bald auch gegen das Corona-Virus impfen

In Deutschland sind schon einige Menschen
gegen das Corona-Virus ge-impft worden.

Die Bundes-Regierung hat jetzt bestimmt:
Die Menschen können sich bald auch
bei ihrem Haus-Arzt impfen lassen.
Das soll ab dem Monat April so gemacht werden:
    • Damit noch mehr Menschen ge-impft werden können.
    • Und damit noch schneller ge-impft werden kann.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR AKTUELL | MDR AKTUELL | 23. März 2021 | 07:00 Uhr