In einem Land-Kreis in Sachsen-Anhalt ist der Inzidenz-Wert jetzt größer als 1 tausend

Ein Paar geht unter einem großen Regenschirm im leichten Nieselregen im Rosarium spazieren
Bildrechte: dpa

In Deutschland gibt es wieder mehr Menschen:
Die sich mit dem Corona-Virus anstecken.
Deshalb wird der Inzidenz-Wert auch immer größer.
Das ist auch im Bundes-Land Sachsen-Anhalt so.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Di 23.11.2021 13:52Uhr 01:08 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1892076.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Dort war der Inzidenz-Wert am Montag bei 531.
Vor einer Woche hatte Sachsen-Anhalt
noch einen Inzidenz-Wert von 304.
Und vor einem Monat war der Inzidenz-Wert dort
sogar noch unter 100.
Er war nur bei 83.

Mansfeld-Südharz ist ein Land-Kreis in Sachsen-Anhalt.
Hier war der Inzidenz-Wert am Montag bei 1 tausend 88.
In Sachsen-Anhalt ist das der 1. Land-Kreis:
In dem der Inzidenz-Wert größer als 1 tausend ist.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 22. November 2021 | 11:00 Uhr