In Haldensleben versucht die Polizei, eine Schlange wieder einzufangen

Python
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Haldensleben ist eine kleine Stadt im Bundes-Land Sachsen-Anhalt.
Dort ist vor 2 Wochen eine Schlange abgehauen.
Es ist eine 3 Meter lange Python.
Sie hat in einem Terrarium in einer Wohnung gelebt.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN Do 05.08.2021 13:08Uhr 01:34 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1803712.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Seit 2 Wochen wird die Schlange schon gesucht.
Jetzt wollen:
    • Die Polizei
    • und die Feuerwehr noch mal versuchen,
die Schlange wieder einzufangen.

In den letzten Wochen hatten sie Kisten aufgestellt.
Das war am Ufer von dem Fluss Ohre.
Aber die Schlange ist nicht in die Kisten rein-gekrochen.
Jetzt sollen die Kisten noch einmal wo-anders aufgestellt werden.

Markus Weier ist ein Schlangen-Experte.
Er hat gesagt:
Die Schlange wird wahrscheinlich nicht gefunden.
Sie ist aber auch für erwachsene Menschen nicht gefährlich.
Und sie wird bestimmt auch keine Kinder angreifen.
Denn wahrscheinlich hat sie Ratten gefressen.
Als sie noch in dem Terrarium gelebt hat.
Deshalb wird sie auch wieder nach Ratten suchen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 04. August 2021 | 12:30 Uhr