In Halle und in Magdeburg gibt es dieses Jahr wieder Weihnachts-Märkte


Glühweinstand Weihnachtsmarkt Halle
Bildrechte: IMAGO

Im letzten Jahr
gab es in einigen Städten den Weihnachts-Markt nicht.
Denn dort konnten sich viele Menschen
mit dem Corona-Virus anstecken.
Das ist in diesem Jahr vielleicht anders.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN Mi 13.10.2021 13:28Uhr 01:49 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1859494.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

In weniger als 7 Wochen ist schon der 1. Advent.
Und seit einiger Zeit
planen verschiedene Städte ihren Weihnachts-Markt.
Zum Beispiel die Städte:
    • Halle
    • und Magdeburg.

Der Weihnachts-Markt in Halle
wird an verschiedenen Orten in der Stadt gemacht

In Halle fängt der Weihnachts-Markt am 23. November an.
Und er geht bis zum 23. Dezember.
An verschiedenen Orten in Halle gibt es dann Stände.
Zum Beispiel:
    • Auf dem Marktplatz,
    • am Hallmarkt,
    • auf dem Platz vor der Ulrichskirche
    • oder am Hansering.
Dort können die Menschen dann tolle Sachen kaufen.
Oder sie können Glüh-Wein trinken.

Auf dem Weihnachts-Markt in Magdeburg
gibt es viele tolle Lichter

In Magdeburg fängt der Weihnachts-Markt am 22. November an.
Dort soll es viele verschiedene Stände
auf dem Platz am Alten Markt geben.
Das ist dann wie in jedem anderen Jahr auch.

Auf diesem Weihnachts-Markt gibt es viele tolle Lichter.
Zum Beispiel:
    • Über den Ständen werden lange Lichter-Ketten auf-gehängt.
    • Und es gibt Weihnachts-Bäume mit vielen Lichtern.
Dann ist es dort auch in der Nacht sehr hell.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/am-morgen-dreizehnter-oktober-weihnachtsmarkt-magdeburg-halle-corona100.html