In einigen Land-Kreisen von Sachsen ist der Inzidenz-Wert sehr groß

Eine Corona Teststation von außen.
Bildrechte: dpa

Im Bundes-Land Sachsen
haben viele Menschen das Corona-Virus.
Und der Inzidenz-Wert ist sehr groß.
Das bedeutet:
Viele Menschen haben sich mit dem Corona-Virus angesteckt.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Mi 24.11.2021 13:52Uhr 01:50 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1892734.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

In einigen Land-Kreisen von Sachsen
ist der Inzidenz-Wert besonders groß.
Zum Beispiel im Land-Kreis: Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.
Dort ist der Inzidenz-Wert 1 tausend 618.
Das bedeutet:
1 tausend 618 Menschen in einer Gruppe
haben sich mit dem Corona-Virus angesteckt.
In einer Gruppe sind immer 100 tausend Menschen.

In 8 Land-Kreisen von Sachsen
ist der Inzidenz-Wert größer als 1 tausend.
Zum Beispiel in den Land-Kreisen:
    • Leipzig,
    • Vogtlandkreis,
    • Zwickau
    • und Bautzen.

In den Land-Kreisen gibt eine besondere Corona-Regel.
Die Regel gilt nur für Menschen:
Die nicht gegen das Corona-Virus ge-impft sind.
Sie müssen sich an die Ausgangs-Beschränkung halten.
    • Von 22 Uhr abends
    • bis 6 Uhr morgens
dürfen die Menschen nicht aus ihren Häusern heraus-gehen.

Nur in 2 Land-Kreisen von Sachsen
ist der Inzidenz-Wert unter 500

Die Land-Kreise heißen:
    • Dresden
    • und Görlitz.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR FERNSEHEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 24. November 2021 | 19:00 Uhr