Kultur-Nachricht am Freitag In der Stadt Dresden gibt es in diesem Jahr kein Stadt-Fest

Tausende Menschen bei der Eröffnung des 15. Dresdner Stadtfestes
Bildrechte: MDR/Diana Köhler

Dresden ist eine große Stadt im Bundes-Land Sachsen.
Dort gibt es in jedem Jahr ein großes Stadt-Fest.
Aber wegen dem Corona-Virus gibt es in diesem Jahr kein Stadt-Fest.
Das haben die Veranstalter am Donnerstag gesagt.

Das Stadt-Fest sollte eigentlich im Monat August sein.
Aber die Corona-Regeln in Deutschland sagen:
Bis zum Monat September darf es keine großen Veranstaltungen geben.
Das bedeutet:
Das Stadt-Fest darf also nicht im Monat August sein.
Die Veranstalter vom Stadt-Fest haben dann gesagt:
Wir machen das Stadt-Fest im Monat Oktober.

Aber in Sachsen gibt es jetzt neue Corona-Regeln.
Die neuen Corona-Regeln sagen zum Beispiel:
Bis zum Monat November darf es keine großen Veranstaltungen geben.
Das bedeutet:
Das Stadt-Fest in Dresden darf auch nicht im Monat Oktober sein.
Deshalb haben die Veranstalter jetzt gesagt:
Wir machen in diesem Jahr kein Stadt-Fest.

Frank Schröder ist der Chef von den Veranstaltern.
Er hat dazu gesagt:
Im Jahr 2002 gab es auch kein Stadt-Fest in Dresden.
Denn im Jahr 2002 gab es eine große Überschwemmung.
Und jetzt gibt es kein Stadt-Fest wegen dem Corona-Virus.
Aber im Jahr 2021 können wir vielleicht wieder das Stadt-Fest machen.
Deshalb machen wir jetzt einen Plan für das Stadt-Fest im Jahr 2021.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 30.07.2020 | 15:30 Uhr