Die Bertelsmann Stiftung hat einen Bericht über die Kitas in Thüringen geschrieben

In dem Bericht steht:
Dass es in den Kitas und Krippen zu wenige Erzieher gibt.
Und dass die Kinder deshalb dort nicht genug lernen können.

Gummistiefel für Kinder
Bildrechte: dpa

Die Bertelsmann Stiftung hat eine Untersuchung gemacht.
Sie hat zum Beispiel untersucht:
Wie gut die Kitas und Krippen im Bundes-Land Thüringen sind.

Die Bertelsmann Stiftung hat raus-gefunden:
Dass es in den Kitas und Krippen zu wenige Erzieher gibt.
Und dass die Kinder deshalb dort nicht genug lernen können.

Die Bertelsmann Stiftung sagt:
Die Kita-Gruppen sind oft sehr groß.
Deshalb muss es in den Kitas und Krippen mehr Erzieher geben.
Am besten wäre es:

  •     Wenn sich in den Kitas

       1 Erzieher um 7 bis 8 Kinder kümmern kann.

  •     Und wenn sich in den Krippen

       1 Erzieher um 3 Kinder kümmern kann.
Das ist aber in vielen Kitas und Krippen in Thüringen nicht so.

In vielen anderen Bundes-Ländern ist das oft etwas besser.
Dort sind oft weniger Kinder in 1 Kita-Gruppe.
Und es sind weniger Kinder in 1 Krippen-Gruppe.

Nur in den Bundes-Ländern:

  •     Mecklenburg-Vorpommern
  •     und Sachsen

sind die Kita-Gruppen und Krippen-Gruppen oft noch größer.
Deshalb muss sich dort 1 Erzieher um noch mehr Kinder kümmern.
Und die Kinder können nicht so viele Sachen lernen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 25. August 2020 | 08:00 Uhr