Der frühere NATO-General und Generalleutnant a.D. Erhard Bühler 77 min
Bildrechte: MDR / Erhard Bühler
77 min

Ex-General Bühler trifft auf den Militärhistoriker Prof. Neitzel. Sie sprechen darüber, wo wir im Ukraine-Krieg stehen, welche historischen Parallelen es gibt und wie ein Kriegsende aussehen könnte.

MDR AKTUELL Fr 29.07.2022 15:30Uhr 77:18 min

Audio herunterladen [MP3 | 70,8 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 141 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/general/audio-ukraine-russland-historiker-neitzel-kriegsende-100.html

In dieser Folge wird die aktuelle Lage z.B. rund um Cherson nur kurz gestreift. Es geht um eine grundsätzliche Sicht auf den Krieg. Zu Gast bei Tim Deisinger und Ex-General Bühler ist der derzeit einzige Professor für Militärgeschichte in Deutschland, Sönke Neitzel. Er ist Historiker mit dem Schwerpunkt Militärgeschichte und Autor mehrerer erfolgreicher Sachbücher.

Die beiden Experten sprechen über Erfolge und Misserfolge, Stärken und Schwächen der russischen und der ukrainischen Armee. Sie beleuchten Frontverläufe, vorhandene und benötigte Waffen. Vor allem geht es aber um so grundsätzliche Fragen, was fünf Monate Krieg in Europa bedeuten, was er mit Deutschland macht, welche Parallelen es zur Geschichte gibt, wie die deutsche Politik handelt und kommuniziert. Es geht auch darum, ob das deutsche Engagement in der NATO reicht und natürlich darum, wie dieser Krieg beendet werden kann und was dann kommt.

Wenn Sie Fragen an den Ex-General haben, schreiben Sie an: general@mdraktuell.de oder rufen Sie an: 0800 637 37 37

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Weitere Podcasts von MDR AKTUELL