ca. 700 kg sichergestelltes Kokain 43 min
Bildrechte: LKA Sachsen
43 min

Es ist der bisher größte Kokainfund in Sachsen: Die Drogen kamen in einer Zuckerlieferung nach Mittelsachsen und beschäftigt nun Polizei und Zoll. Ein Rauschgiftfahnder gibt uns Einblicke in die Ermittlungsarbeit.

MDR AKTUELL Fr 21.01.2022 06:00Uhr 42:37 min

Audio herunterladen [MP3 | 39 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 77,7 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/spurdertaeter/audio-spur-taeter-kokain-sachsen-kilogramm-zoll-ermittlungsgruppe100.html

Eine große Menge Kokain ist Anfang Januar 2022 in Sachsen sichergestellt worden: mehr als 700 Kilogramm in einer Großlieferung Rohrzucker. Mitarbeiter in einem Lebensmittelbetrieb im Landkreis Mittelsachsen haben die verdächtigen Pakete gefunden. Polizei und Zoll versuchen nun herauszufinden, wir das Kokain in den Freistaat gekommen ist und wer dahintersteckt. Wir konnten ausführlich mit einem Fahnder der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift beim Landeskriminalamt Dresden sprechen. Außerdem zu hören: die Gewerkschaft der Polizei und der Bund deutscher Kriminalbeamter. Zum internationalen Drogenhandel sprechen wir mit einer Expertin beim Bundeskriminalamt.

Informationen und Foto der Polizei zur größten Kokain-Sicherstellung im Lebensmittelbetrieb im Landkreis Mittelsachsen.

Die Spur der Täter zu "Shiny Flakes": Von seinem Jugendzimmer aus baut ein Leipziger Teenager ab 2013 Deutschlands größten Online-Drogenhandel auf. Doch die Ermittler sind dem jungen Mann auf den Fersen und schlagen zu, als er einen Fehler macht.

Die TV-Dokumentation zu Shiny Flakes in "Kripo live – Tätern auf der Spur" (verfügbar bis 02.06.2022)

Der Podcast Tabubruch von MDR AKTUELL über eine Bewährungshelferin: "Manche Täter sind auch Opfer"

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Weitere Podcasts von MDR AKTUELL