MDR FERNSEHEN | WUHLADKO | 06.06.2020 | 11:45 Uhr WUHLADKO - die Junisendung

Das sorbischsprachige Magazin mit deutschen Untertiteln

Maibaum
Bildrechte: MDR/Jakob Schäfer

Maibaumwerfen

Maibaumwerfen in Zeiten von Corona – das bedeutet: mit Maske und Sicherheitsabstand um den Maibaum tanzen. Wie das Maibaumwerfen unter erschwerten Bedingungen stattfinden soll:  Anfang Juni in Wuhladko.

100 Jahre Serbski Sokoł

Auch wenn die Europeada 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, zu feiern gibt es für die sorbischen Sportler in diesem Jahr trotzdem etwas. Ein ganz besonderes Jubiläum. 1920, vor genau 100 Jahren,  gründete sich in Bautzen der sorbische Sportverein „Sokoł“. Heute bestimmt er den Sport in der Lausitz entscheidend mit. Es war eine Geschichte mit Höhen und Tiefen und vor allem auch ein ständiger Kampf gegen viele Widerstände.

Trockenes Frühjahr setzt Landwirten zu

Ein Landwirt überprüft die trockene Erde auf seinem Feld
Bildrechte: dpa

Im April gab es in den meisten Gebieten der Oberlausitz weniger als zehn Liter Niederschlag auf den Quadratmeter. Besonders auf sandigen Böden um Ralbitz, bis nach Wittichenau hat sich der trockene April negativ auf Felder und Wiesen ausgewirkt. In den ersten Maitagen gab es gefühlt eine kurze Entspannung, Regen sei Dank. Doch der Schein trügt. Viehbetriebe sorgen sich um Grünfutter und befürchten das dritte zu trockene Jahr in Folge. Wie reagiert man auf die zunehmende Trockenheit? Welche Ideen und Methoden werden ausgetüftelt?

Kultur in Zeiten von Corona

Logo des Sorbisches Nationalensembles Bautzen
Bildrechte: SNE

Ende April hatte das Deutsch-Sorbische Volkstheater noch Hoffnung, bald wieder spielen zu können. Inzwischen jedoch ist der Rest der Spielzeit abgesagt, auch das beliebte Sommertheater auf der Bautzener Ortenburg. Was aber machen die Schauspieler und die anderen Mitarbeiter des Theaters in den kommenden Wochen? Wie können sie sich auf die Zeit nach der Pandemie vorbereiten? Und WUHLADKO schaut auch ins Sorbische National-Ensemble, welches bisher bis Mitte Juni alle Termine abgesagt hat.

Neuer Verlagschef

Syman Pětr Cyž podpisa zrěčenje w Smolerjec kniharni.
Bildrechte: MDR/Martin Wenk

Staffelstabübergabe: Ab Juni übernimmt Syman Pětr Cyž das Amt des Geschäftsführers des Domowina-Verlages. WUHLADKO blickt zurück auf die erfolgreichen Amtsjahre seiner Vorgängerin, Marka Maćijowa. Zudem berichten wir, wie der Geschäftsführer die Leserschaft künftig gewinnen möchte und die Hürden der Digitalisierung gemeistert werden sollen.