MDR THÜRINGEN MDR THÜRINGEN - Nachrichten um 05:00 Uhr


Linke-Parteitag zu Regierungsbildung

Die Bildung einer neuen Landesregierung ist heute ein zentrales Thema beim Parteitag der Thüringer Linken in Erfurt. Mit einem Antrag will sich der Landesvorstand unter anderem von den Delegierten genehmigen lassen, dass mit SPD und Grünen eine Minderheitsregierung gebildet und im Landtag mit CDU und FDP projektbezogen zusammengearbeitet werden kann. Zudem soll die Linke-Fraktion ohne Mitgliederentscheid Bodo Ramelow im Landtag als Ministerpräsidenten vorschlagen können. Außerdem soll der Landesvorstand gewählt werden. Dabei kandidiert der umstrittene, frühere Mitarbeiter der DDR-Staatssicherheit, Mathias Günther, für den Landesgeschäftsführerposten.


Bauernverband gegen von Grünen geführtes Agrarministerium

Der Thüringer Bauernverband spricht den Grünen die Kompetenz für Agrarthemen und den ländlichen Raum ab. In einer Pressemitteilung heißt es, die Partei habe in den ländlichen Gebieten im Freistaat 3,8 Prozent der Wählerstimmen erhalten. Das sei kein Mandat, Verantwortung zu übernehmen. Einseitige grüne Symbolpolitik, pauschale Vorwürfe an die Landwirtschaft und das Durchdrücken grüner Interessen seien nicht geeignet, so der Bauernverband wörtlich. In den vergangenen Tagen hatte die Partei deutlich gemacht, dieses Ministerium im künftigen Thüringer Kabinett zu beanspruchen.


Thüringen droht Verlust von Geldern für Sozialwohnungen

Thüringen droht offenbar ein massiver Verlust von Geldern für Sozialwohnungen. Infrastrukturminister Benjamin Hoff sagte, der Bund sehe vom kommenden Jahr an Kürzungen von etwa zwei Dritteln vor. Durch Kürzungen im Bundeshaushalt und neue Verteilungsregeln erhalte Thüringen ab 2020 dann nur noch etwa 26 Millionen Euro jährliche Zuweisungen. In diesem Jahr seien es etwa 71 Millionen gewesen. Allerdings hatte das Land Thüringen in den vergangenen Jahren nur einen sehr kleinen Teil der Fördergelder vom Bund abgerufen.


Beschäftigungsverbot für Erzieherin rechtswidrig

Im Prozess um angebliche Misshandlungen in einem Kindergarten in Nimritz im Saale-Orla-Kreis ist ein Urteil gefallen Das Beschäftigungsverbot für eine der beiden Erzieherinnen wurde vom Verwaltungsgericht Gera nach einem fünfmonatigen Verhandlungsmarathon aufgehoben. Die zweite Kindergärtnerin hatte kurz vor dem Urteil ihr Arbeitsverhältnis beendet - ihr Fall wurde darum kurzfristig nicht mehr behandelt. Die beiden beschuldigten Kindergärtnerinnen hatten die Vorwürfe immer von sich gewiesen. Am Ende sah es das Gericht als erwiesen an, dass die "Schwelle zur Kindswohlgefährdung" nicht überschritten wurde. Somit war das vom Bildungsministerium auferlegte Umgangsverbot mit Kindern rechtswidrig.


Thüringer Firmen befürchten negative Folgen durch Brexit

Das Thüringer Wirtschaftsministerium rechnet beim Brexit mit negativen Folgen für Firmen und Verbände. Das Vereinigte Königreich sei ein wichtiger Handelspartner und liege auf Platz vier der Thüringer Exportziele, teilte das Wirtschaftsministerium mit. Nach dem Wahlsieg der Konservativen in Großbritannien kann sich der britische Premier einer Mehrheit im Parlament für seinen Austrittsdeal sicher sein. Deshalb ist ein Austritt Großbritanniens Ende Januar sehr wahrschein. Die dann drohenden Zölle würden nach Ansicht des Ministeriums das Auslandsgeschäft Thüringer Unternehmen erheblich erschweren. Das Handelsvolumen erreichte zuletzt knapp zwei Milliarden Euro jährlich. Zudem gibt es laut Ministerium 23 Tochterunternehmen britischer Konzerne im Freistaat und sechs Thüringer Firmen mit britischer Beteiligung. Darüber hinaus bestehen etwa 200 Partnerschaften und Kontakte zwischen britischen und Thüringer Universitäten, Hochschulen und weiteren Einrichtungen.


Schnee ermöglicht Wintersport im Thüringer Wald

Der aktuelle Wintereinbruch sorgt für erste Wintersportmöglichkeiten im Thüringer Wald. Derzeit liegen bis zu zwölf Zentimeter Schnee, wie Stefan Ebert vom Schneetelefon MDR THÜRINGEN sagte. Langlauf ist demnach auf den Strecken Alte Rollerbahn 1 und 2 am Grenzadler in Oberhof möglich. Gerodelt werden kann an der alten Golfwiese in Oberhof. Abfahrt-Ski ist ab morgen in der Skiarena Silbersattel in Steinach möglich, wo die Lifte um 9.30 Uhr öffnen. Der Deutsche Wetterdienst erwartet für das Wochenende allerdings eher frühlingshafte Temperaturen mit Tauwetter und Wind.


Thüringer des Jahres wird ausgezeichnet

MDR THÜRINGEN und die Ehrenamtsstiftung zeichnen heute den "Thüringer des Jahres" aus. Zur Wahl stehen sieben Frauen und sechs Männer, die in diesem Jahr für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement bereits als "Thüringer des Monats" ausgezeichnet worden sind. Sie kümmern sich um Kinder und Senioren oder auch um gemeinschaftlichen Zusammenhalt in kleinen Orten, die Pflege kultureller Traditionen oder den Erhalt der Natur. Noch bis 14 Uhr kann im Internet und per Telefon abgestimmt werden.

Zuletzt aktualisiert: 14. Dezember 2019, 05:10 Uhr