Nachrichten West-Thüringen um 14:30 Uhr


Gotha: Zahl der Corona-Infektionen gesunken

Im Landkreis Gotha ist die Zahl der Corona-Infizierten auf vier gesunken. Nach Angaben des Landratsamtes sind das zwei Fälle weniger als in der letzten Woche. Damit gelten 280 Personen als genesen. 30 Menschen, die mit dem Virus infiziert waren, starben bisher im Landkreis Gotha. Seit dem Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt 314 Betroffene registriert, so ein Sprecher des Landratsamtes.


Bad Salzungen: Werrabrücke in Kloster in der Nacht gesperrt

Die Werrabrücke beim Bad Salzunger Ortsteil Kloster wird in der Nacht zu Freitag gesperrt. Das Bauwerk muss überprüft werden. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Feuerwehren und Rettungsdienste können trotzdem jederzeit durchfahren.


Eisenach: Schaumagazin für Stadtarchiv

Das Eisenacher Stadtarchiv im Stadtschloss hat ein Schaumagazin bekommen. Der Raum zwischen Nordflügel und Marstall ist mit handgefertigten Möbeln im historischen Stil eingerichtet worden. In Regalen sind historische Akten und Bücher mit Schauwert zu sehen, in Schränken mit flachen Schubkästen werden Grafiken und Karten aufbewahrt. Besondere Stücke wie beispielsweise das Eisenacher Kantorenbuch aus dem Jahr 1540 werden zeitweise in zwei großen Vitrinen präsentiert. Das Schaumagazin sei nicht nur aus optischen Gründen gestaltet worden, sagte Stadtarchivar Christopher Launert, es biete auch zusätzlichen Platz. Besucher des Archivs und des Thüringer Museums können den Raum durch eine Glasfront anschauen. Außerdem soll es Führungen geben. Die Einrichtung des Schaumagazins hat nach Angaben der Stadt rund 30.000 Euro gekostet. Die Räume des Stadtarchivs im Nordflügel des Schlosses waren bereits im vergangenen Jahr saniert worden.


Wandersleben: 145 Autofahrern drohen Fahrverbote

Nach einer Geschwindigkeitskontrolle auf der A4 bei Wandersleben im Landkreis Gotha drohen 145 Autofahren Fahrverbote. Wie die Polizei mitteilte, haben sie am Mittwoch die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h deutlich überschritten. Der rasanteste Fahrer wurde mit 183 km/h geblitzt. Insgesamt passierten mehr als 3.000 Fahrzeuge die Kontrollstelle - 275 davon waren zu schnell unterwegs.


Eisenach: Richtfest am Fachmarktzentrum „Tor zur Stadt“

Am Projekt „Tor zur Stadt“ in der Eisenacher Bahnhofstraße ist am Mittwochnachmittag Richtfest gefeiert worden. Die May-Gruppe aus Schleswig-Holstein investiert nach eigenen Angaben 27 Millionen Euro in ein Fachmarktzentrum mit 620 Parkplätzen. Ende September soll das Gebäude mit rund 8.000 Quadratmetern Nutzfläche den Mietern übergeben werden, die einen Monat später bereits öffnen wollen, teilte Geschäftsführer Michael May mit. Zu den Mietern zählen bisher Kaufland, Rossmann, Woolworth und Kik. Eine größere Fläche gegenüber dem Bahnhof ist noch frei. Mit dem Bau des geplanten Hotels mit Veranstaltungshalle könne im nächsten Frühjahr begonnen werden, sagte Christian Kolb von der May-Gruppe MDR THÜRINGEN. Dafür seien weitere sechs bis sieben Millionen Euro eingeplant. Derzeit werde aber noch ein Betreiber gesucht. Das „Tor zur Stadt“ sei ein Projekt mit vielen Gewinnern, sagte May, und werde 80 neue Arbeitsplätze schaffen. Damit werde Eisenach Kaufkraft binden und aus dem Umland abziehen. Oberbürgermeisterin Katja Wolf sprach von einem guten Kompromiss nach sehr langer Zeit. Sie sei auch den Kritikern des Vorhabens dankbar, weil sie die Stadt herausgefordert hätten, das Beste herauszuholen. Nun hoffe sie, dass es gelinge, mit dem Fachmarktzentrum und den Parkplätzen eine „Trichterwirkung in die Innenstadt“ zu erreichen. Ein Vertreter des Umweltministeriums erinnerte daran, dass auf dem Baugelände über 16 Jahre lang die Altlasten einer ehemaligen Farbenfabrik beseitigt wurden. Dafür bezahlt das Land nach seinen Angaben insgesamt rund 11 Millionen Euro.


Meiningen: Tierhalter mit Pfefferspray attackiert

In Meiningen hat eine Frau einen Tierhalter mit Pfefferspray attackiert. Nach Polizeiangaben soll der Tierhalter sie zuvor mit einer Mistgabel bedroht haben. Hintergrund waren offenbar angekettete Tiere in einer Garage, die die Frau fotografierte und durch ihr eingeschaltetes Blitzlicht erschreckte. Auch der Tierhalter selbst, der sich zwischen den Rindern aufhielt, bekam Angst. Er versuchte die Frau mit der Mistgabel zu vertreiben, woraufhin die Frau das Spray zückte. Gegen beide laufen nun Anzeigen. Geprüft wird auch, ob gegen das Tierwohl verstoßen wurde.


Goldbach: Zwei Frauen bei Unfall schwer verletzt

Zwei Frauen sind bei einem Verkehrsunfall bei Goldbach im Landkreis Gotha schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben wollte eine 41-jährige Autofahrerin am Mittwochmorgen in eine Einmündung einbiegen und bremste deshalb. Eine dahinter fahrende 34-Jährige versuchte, das Auto zu überholen. Dabei stießen beide Fahrzeuge zusammen. Beide Fahrerinnen mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. An ihren Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Landstraße war für eine halbe Stunde voll gesperrt.


Gotha: Präsentation der Conrad-Ekhof-Medaille

Gothas Oberbürgermeister Knut Kreuch (SPD) präsentiert am Donnerstagvormittag die Conrad-Ekhof-Medaille. Von der Gedenkmedaille wurden zum 300. Geburtstag des Schauspielers 150 Exemplare geprägt. Hergestellt werden konnten sie dank einer Großspende einer Gothaerin, so Kreuch. Die Medaille ist aus Silber und kann für 40 Euro gekauft werden. Der Erlös des Verkaufs fließt komplett in die Kulturstiftung Gotha. Conrad Ekhof gilt als Vater der deutschen Schauspielkunst. Er trat im 18. Jahrhundert am Hoftheater in Weimar und Gotha auf. Das Ekhof-Theater im Schloss Friedenstein trägt seinen Namen.