Bildergalerie Abenteuer im Zauberwald

Nastjenka (Natalja Sedych) schaut in einen Spiegel
Es lebten einmal ein alter Mann und eine alte Frau. Sie hatten zwei Kinder: Nastjenka, ein fleißiges und schönes Mädchen, die Tochter des Alten, und Marfuschka, die Faule und Dumme, die Tochter der Frau. Bildrechte: MDR/Progress/Gorki-Studio
Nastjenka (Natalja Sedych) schaut in einen Spiegel
Es lebten einmal ein alter Mann und eine alte Frau. Sie hatten zwei Kinder: Nastjenka, ein fleißiges und schönes Mädchen, die Tochter des Alten, und Marfuschka, die Faule und Dumme, die Tochter der Frau. Bildrechte: MDR/Progress/Gorki-Studio
Väterchen Frost  (Alexander Chwylja) im Zauberwald
Eines Tages begegnet Nastjenka im Wald dem eitlen Iwan, der eine Bärenmutter töten will. Daraufhin wird er vom Waldgeist in einen Bären verwandelt. Bildrechte: MDR/Progress/Gorki-Studio
Iwan (S. Isotow, re.) und  ein kleines Waldmännlein (Galina Borisowa, li.) im Zauberwald. Iwan spannt einen Bogen mit einem Pfeil.
Iwan (S. Isotow, re.) wandert seit geraumer Zeit einsam durch einen Wald und trifft unvermittelt auf ein kleines Waldmännlein (Schauspielerin Galina Borisowa, li.). Dieser will sich vergnügen und schlägt Iwan ein Versteckspiel vor. Wenn Iwan das Spiel gewinnt, erhält er einen gespannten Bogen und treffsichere Pfeile als Geschenk. Iwan aber verliert und gesteht es ehrlich ein. Als Belohnung für die Ehrlichkeit des jungen Wanderers bekommt er die Gaben trotzdem geschenkt. Bildrechte: MDR/ Progress
Natjenka (rechts) und Iwan (links) haben sich herausgeputzt.
Traurig und verzweifelt irrt Iwan durch den Wald. Doch nachdem er eine gute Tat vollbracht hat, gewinnt er seine menschliche Gestalt zurück. Bildrechte: MDR/Progress/Gorki-Studio
Nastjenka (Natalja Sedych)
Nun begibt er sich auf die Suche nach Nastjenka, in die er sich verliebt hat. Bildrechte: MDR/Progress/Gorki-Studio
Es lebten einmal ein alter Mann und eine alte Frau. Sie hatten zwei Kinder: Nastjenka, ein fleißiges und schönes Mädchen, die Tochter des Alten, und Marfuschka, die Faule und Dumme, die Tochter der Frau. Eines Tages begegnet Nastjenka im Wald dem eitlen Iwan, der eine Bärenmutter töten will. Daraufhin wird er vom Waldgeist in einen Bären verwandelt. Traurig und verzweifelt irrt Iwan durch den Wald. Doch nachdem er eine gute Tat vollbracht hat, gewinnt er seine menschliche Gestalt zurück. Nun begibt er sich auf die Suche nach Nastjenka, in die er sich verliebt hat.
Das Mädchen Morosko trifft Väterchen Frost, der es aufnimmt und in seiner Hütte bewirtet. Bildrechte: MDR/Progress/Gorki-Studio
Nastjenka (Natalja Sedyech, rechts) wird von Iwan (S. Isotow, links) geküsst.
Nastjenka (Natalja Sedyech, rechts) und Iwan (S. Isotow, links) haben sich nach einigen Abenteuern gefunden und feiern nun ihrer Hochzeit. Sie geben sich einen glücklichen Kuss, den selbst die Hexe Baba Jaga nicht verhindern konnte. Bildrechte: MDR/ Progress
Alle (7) Bilder anzeigen
Nastjenka (Natalja Sedych) schaut in einen Spiegel
Es lebten einmal ein alter Mann und eine alte Frau. Sie hatten zwei Kinder: Nastjenka, ein fleißiges und schönes Mädchen, die Tochter des Alten, und Marfuschka, die Faule und Dumme, die Tochter der Frau. Eines Tages begegnet Nastjenka im Wald dem eitlen Iwan, der eine Bärenmutter töten will. Daraufhin wird er vom Waldgeist in einen Bären verwandelt. Traurig und verzweifelt irrt Iwan durch den Wald. Doch nachdem er eine gute Tat vollbracht hat, gewinnt er seine menschliche Gestalt zurück. Nun begibt er sich auf die Suche nach Nastjenka, in die er sich verliebt hat. Bildrechte: MDR/Progress/Gorki-Studio