Das Buschgespenst

Das Buschgespenst -  v.l.n.r. Arndt (Rolf Ludwig), Fritz Seidelmann (Detlef Gieß), 1986.
Es stellt sich heraus, dass Arndt (l.), einst zu Unrecht für einen Mord verurteilt wurde, den er nicht begangen hat. Er sucht im heimatlichen Erzgebirge nach Spuren der Vergangenheit. Die Ereignisse spitzen sich zu, denn Arndt steht kurz davor, vergangene und gegenwärtige Übeltaten der Familie Seidelmann zu enttarnen. Bildrechte: Cumulus
Förster (Kurt Böwe), Arndt (Rolf Ludwig)
In den Wäldern des Erzgebirges treibt eine Schmugglerbande ihr Unwesen. Plötzlich taucht bei Förster (Kurt Böwe) ein Fremder auf und beginnt mit Nachforschungen zu einem zwanzig Jahre zurück liegenden Mord. Der Fremde ist Franz Arndt, der auf den Goldgräberfeldern Alaskas zu Wohlstand gelangt ist. Bildrechte: MDR/DRA/Hans-Jürgen Hoeftmann
Das Buschgespenst - Förster ( Kurt Böwe), 1986.
Der Förster hilft ihm bei seinen Nachforschungen. Auch der Weber Eduard Hauser unterstützt das Vorhaben des Fremden. Doch bald schon wird Hauser das Opfer einer finsteren Intrige. Bildrechte: Cumulus
Das Buschgespenst -  v.l.n.r. Frau Seidelmann ( Barbara Dittus), Fritz Seidelmann (Detlef Gieß), 1986.
Fritz Seidelmann, ein skrupelloser Geschäftemacher, der hinter Hausers Verlobten Angelika her ist, lockt den Weber in in eine Falle. Hauser wird als angebliches Buschgespenst verhaftet. Doch vorerst kann Arndt nichts für ihn tun. Bildrechte: Cumulus
Das Buschgespenst -  v.l.n.r. Arndt (Rolf Ludwig), Fritz Seidelmann (Detlef Gieß), 1986.
Es stellt sich heraus, dass Arndt (l.), einst zu Unrecht für einen Mord verurteilt wurde, den er nicht begangen hat. Er sucht im heimatlichen Erzgebirge nach Spuren der Vergangenheit. Die Ereignisse spitzen sich zu, denn Arndt steht kurz davor, vergangene und gegenwärtige Übeltaten der Familie Seidelmann zu enttarnen. Bildrechte: Cumulus
Alle (4) Bilder anzeigen