Moderation Beate Werner

Zehn Fragen an die Unterwegs-Moderatorin

Beate Werner
Bildrechte: Heike Riedel

1. Was begleitet dich bei jeder Unterwegs-Reise in Koffer oder Rucksack?

Meine Standards sind:

  • eine Karte (auch Navis kennen nicht alles)
  • Traubenzucker (falls der Weg länger wird als geplant)
  • eine Taschenlampe (für spontane Besuche im Dunkelwald, Bergwerk oder beim Höhlengeist)
  • ein kleines Schwarzes (man weiß ja nie…)

2. Bei welchem Unterwegs-Erlebnis war dein Blutdruck am höchsten?

Als wir im Slowakischen Erzgebirge auf den Bären gewartet haben, war ich unter Hochspannung. Wir saßen in der Dämmerung auf einer Wiese, die der Bär theoretisch kreuzt. Plötzlich kam die Frage auf, was wäre, wenn nicht wir den Bären, sondern der Bär uns zuerst sieht. Unser Begleiter meinte, flach hinlegen und nicht bewegen. Bei einem Waschbären hätte ich kein Problem gehabt. Aber wir warteten auf den Braunbären.

3. Was war für dich die Unterwegs-Entdeckung?

Jede Sendung, jeder Ort ist auf gewisse Weise eine Entdeckung. Aber oft berühren mich  besondere Begegnungen. Es war die Vogtländerin, die mit ihrem selbstgemachten Herzwein 100 Jahre alt wurde oder der Kartoffelbauer, der Dutzende großartige Kartoffelsorten anbaut, die allesamt auf der Zunge zergingen. Es war der Kellermeister, der die Kunst beherrscht, dem Wein eine Seele einzuhauchen, der Goldschmied, der Perlen in Ringe zaubert und die Porzellanmalerin, deren Rose zu duften scheint. 

4. Wie bist du am liebsten unterwegs - zu Fuß, per Rad oder wie auch immer?

Ich liebe meine eingelaufenen Wanderschuhe. Obwohl, seitdem wir uns mit sächsischen Luftfahrtpionieren befasst haben, hat mich das Fliegen auf neue Weise fasziniert. Zum Genießen und Träumen würde ich den Ballon wählen, für gezielte Wege den Tragschrauber.

5. Was ist dein liebster Unterwegs-Snack?

Dunkle Schokolade.

6. Gibt es etwas, das du bei "Unterwegs" niemals probieren würdest?

Fallschirmspringen, Bungee-Jumping oder die Höhle des Löwen.

7. Wo würdest du mit Freunden unterwegs sein, die zum ersten Mal in Sachsen sind?

Das kommt auf die Interessen an. Aber zum Einstieg würde ich Gäste immer erstmal in eine gemütliche Straußenwirtschaft mit Meißner Wein im Elbtal führen.   

8. In welcher Ecke des Landes warst du noch nicht unterwegs?

Ich bin sicher, es gibt noch so manche Schönheit im Verborgenen und setze auf treue Zuschauer, die uns hinführen.   

9. Mit wem bist du am liebsten unterwegs … und warum?

Mit meiner Familie. Es ist die beste Möglichkeit, aktuelle Fotos von den Kindern zu bekommen und gute Geschichten zu hören.

10. Was machst du, wenn du gerade nicht unterwegs bist?

Dann planen wir Reisen nach Großbritannien. Ich bin ein großer Fan der Briten. Ich liebe ihren Humor, ihre Höflichkeit, ihren wunderbaren Sinn für Altmodisches. Mich begeistern ihre herrlichen alten Schlösser, die gepflegten Parks, die Pubs. Nicht zu vergessen die Schotten. Ein Schotte im Kilt - simply the best!