MDR Zeitreise: Landesschule Pforta

Landesschule Pforta

Landesschule Pforta 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Aus einem Kloster entstanden gehört die Landesschule Pforta zu den ältesten Schulen Deutschlands. Berühmte Schüler hier waren etwa Gottlieb Fichte und Friedrich Nietzsche.

01:24 min

https://www.mdr.de/zeitreise-regio/burgen-schloesser/video-38416.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Landesschule Pforta
Bildrechte: PHOTO-TEMPEL, Naumburg

Die Landesschule Pforta zwischen Naumburg und Bad Kösen wurde 1137 als Kloster von Zisterziensermönchen gegründet. Später kamen die verschiedenen Stiftsgebäude dazu. Bild: PHOTO-TEMPEL, Naumburg

Landesschule Pforta
Bildrechte: PHOTO-TEMPEL, Naumburg

Ein bauliches Highlight ist die Basilika St. Marien. Zwischen 1251 und 1320 wurde sie im gotischen Stil umgebaut. Dank Bausicherung und Restaurierung erstrahlt sie heute in altem Glanz. Bild: PHOTO-TEMPEL, Naumburg

Landesschule Pforta
Bildrechte: PHOTO-TEMPEL, Naumburg

Nach Einführung der Reformation wurde es zu einer fürstlichen Landesschulen umgewidmet. Unter den Gewölben des Kreuzganges tummeln sich heute noch die Internatsschüler in ihren Pausen. Bild: PHOTO-TEMPEL, Naumburg

Landesschule Pforta
Bildrechte: PHOTO-TEMPEL, Naumburg

Die Schüler Schulpfortas lernen in einer der ältesten Schulen Deutschlands. Zudem können sie eine der ältesten Schulbibliotheken und deren über 500 Jahre alten Schätze frei nutzen. Bild: PHOTO-TEMPEL, Naumburg