Bestehornpark

Bestehornpark

Bestehornpark Aschersleben 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Werbeplakat der Firma Bestehorn mit Lkw und Fabrikgebäude
Bildrechte: Privatarchiv Peter Potuschak

HCB - drei Buchstaben, die bis 1945 europaweit bekannt waren. Denn sie standen für Europas größte Papierwarenfabrik, gegründet 1861 von Heinrich Christian Bestehorn. Bild: Privatarchiv Peter Potuschak

Eine Fabrikhalle mit vielen Papierstapeln und einigen Arbeiterinnen
Bildrechte: Privatarchiv Peter Potuschak

Hier wurden patentierte Telegrammformulare ebenso bedruckt wie Tüten- und Versandtaschen, Produktkartons und Etiketten. Bild: Privatarchiv Peter Potuschak

Eine große Fabrikhalle mit Menschen, die an Maschinen arbeiten
Bildrechte: Privatarchiv Peter Potuschak

Kein namhaftes Unternehmen, das nicht bei HCB in Aschersleben seine Werbematerialien und Produktverpackungen entwerfen und drucken ließ. Bild: Privatarchiv Peter Potuschak

Lkw mit der Aufschrift "Verpackungen - VEB Optima Aschersleben"
Bildrechte: Privatarchiv Peter Potuschak

1945 wurde die Unternehmerfamilie enteignet. Der Betrieb wurde in VEB Optima umbenannt und setzte die Produktion fort. Bild: Privatarchiv Peter Potuschak

Blick in Fabrikhalle
Bildrechte: Privatarchiv Peter Potuschak

Mit über 1200 Angestellten wurde bis 1990 weiter produziert. Zu einem großen Teil mit den Maschinen aus bestehornschen Zeiten. Bild: Privatarchiv Peter Potuschak

Eine Frau sitzt an einem Tisch und arbeitet an einer Papiermaschine
Bildrechte: Privatarchiv Peter Potuschak

Wo in den 80ern noch Papierprodukte gefertigt wurden, zog in den 90ern Stille ein. Erst 2003 entschied die Stadt, das Fabrikgelände umzugestalten. Heute ist es ein Bildungscampus. Bild: Privatarchiv Peter Potuschak