MDR Zeitreise: Kulturpalast Dresden

Kulturpalast

Kulturpalast 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der "Palast" für Kultur wurde von 1966 bis 1969 gebaut. Geplant als kulturelles Zentrum Dresdens, beherbergte er den größten Mehrzwecksaal der Stadt. Seit 2013 wird der "Palast", mitten in der Altstadt, umgebaut.

Dresden 1963, Blick vom Altmarkt Richtung Neumarkt, damals noch ohne Einschränkungen möglich, da der Kulturpalast noch nicht gebaut war.
Bildrechte: Susanne Hauptmann

Städtebaulich bedeutete der Glas-Beton-Bau einen deutlichen Bruch in der Architekturgeschichte der Stadt. Das Wandbild "Der Weg der Roten Fahne" (links) ist ein typisches Werk des sozialistischen Realismus.

Aufnahme von 1963 mit Blick vom Altmarkt Richtung Neumarkt, damals noch ohne Einschränkungen möglich, da der Kulturpalast noch nicht gebaut war. Rechte: Susanne Hauptmann

Großes, zweistöckiges Gebäude. Oberes Geschoss mit Glas verkleidet. Renovierungsarbeiten finden statt.
Bildrechte: MDR/Nadine Jejkal

Städtebaulich bedeutete der Glas-Beton-Bau einen deutlichen Bruch in der Architekturgeschichte der Stadt. Das Wandbild "Der Weg der Roten Fahne" (links) ist ein typisches Werk des sozialistischen Realismus.

Kulturpalast damals und heute

Der Kulturpalast von Dresden wurde im Laufe der Jahre immer wieder saniert. Seit 2013 ist er für etwa vier Jahre wegen Umbaumaßnahmen komplett geschlossen.

Dresden Kulturpalast
Bildrechte: DRA
Dresden Kulturpalast
Bildrechte: DRA
Dresden Kulturpalast
Bildrechte: MDR/Nadine Jejkal
Alle (2) Bilder anzeigen