Material 1 (*/**) Arbeitsauftrag 1 (Sek I und II)

Die "Blockparteien" in der DDR

In der DDR gab es neben der Staatspartei SED (vgl. Unterthema "Diktatur des Proletariats – Die Partei hat immer Recht'") noch weitere politische Parteien. Diese Parteien konnten allerdings nicht selbständig agieren, sondern waren völlig abhängig von der SED. Die DDR-Staatsführung versuchte durch diese "künstlichen" Parteien auch diejenigen DDR-Bürger für den Staat zu begeistern, die dem Sozialismus eher skeptisch gegenüberstanden. Formal gehörten alle Parteien dem sogenannten "demokratischen Block" an. Dieser "Block" war ein Parteienbündnis unter alleiniger Führung der SED. Man bezeichnet die anderen Parteien deshalb auch als "Blockparteien". Hinter vorgehaltener Hand sprach man spöttisch auch von "Blockflöten", weil diese Parteien "nach der Pfeife der SED tanzten" … Es gab:

  • die "CDU": Christlich-demokratische Union Deutschlands. Gegründet am 26.01.1945. Partei in der Tradition des christlichen Humanismus. Anfänglicher Widerstand gegen die sowjetische Besatzungspolitik (Enteignungen), seit 1952 vorbehaltlose Übereinstimmung mit den Politik der SED. Aufgabe: Integration der Christen in das sozialistische System.

  • die "LDPD": Liberal-demokratische Partei Deutschlands. Gegründet am 05.07.1945. Zunächst traditionell liberaldemokratische Partei, ab 1952 vorbehaltlose Übereinstimmung mit der Politik der SED. Aufgabe: Integration der "alten Mittelschichten" (Handwerker und freie Berufe).

  • die "DBD": Demokratische Bauernpartei Deutschlands. Gegründet am 29.04.1948 auf Initiative der SED. Aufgabe: Integration der Landbevölkerung ("Bündnis der Arbeiter und Bauern") vor allem im Zusammenhang mit der Kollektivierung der Landwirtschaft 1952/53 und 1958-60.

  • die "NDPD": National-demokratische Partei Deutschlands. Gegründet am 23.05.1948 auf Initiative der SED. Aufgabe: Integration national gesinnter Kreise, Umerziehung ehemaliger NSDAP-Mitglieder.

nach: Lenzian, Hans-Jürgen (Hg.): Zeiten und Menschen 2. Braunschweig u.a. 2006, S. 352.

Arbeitsaufträge:

1. Welche Bevölkerungskreise sollten durch die Blockparteien erreicht werden?

2. Überlegen Sie, ob das politische System in der DDR ein Mehrparteiensystem war.

3. Informieren Sie sich über die Parteien in der Bundesrepublik Deutschland und vergleichen Sie mit dem DDR-System.