Heuersdorf - eine Kirche zieht um

Schaulustige an der Kirche
Auf der zwölf Kilometer langen Strecke muss der Spezialtransporter im Schritttempo zwei Flüsse und zwei Bahnübergänge überqueren ... Bildrechte: Conrad Weigert
Heuersdorf - eine Kirche zieht um
Das älteste Gebäude von Heuersdorf muss umziehen: die Emmauskirche. Sie war urkundlich das erste Mal 1297 erwähnt worden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kirche Heuersdorf
Nach umfangreichen Sicherungsmaßnahmen beginnt der Umzug nach Borna am frühen Morgen des 23. Oktober 2007. Bildrechte: Conrad Weigert
Schaulustige an der Kirche
Auf der zwölf Kilometer langen Strecke muss der Spezialtransporter im Schritttempo zwei Flüsse und zwei Bahnübergänge überqueren ... Bildrechte: Conrad Weigert
Heuersdorf - eine Kirche zieht um
Ohne größere Schäden erreicht der Konvoi am 30. Oktober den neuen Standort in Borna. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kirchenumzug
Von der Romanik bis zum Klassizismus reichen die Funde in dem fast 750-jährigen Sakralbau. Mittlerweile besteht darüber Einigkeit, dass der ausgehende Klassizismus die Kirche nach Abschluss der Restaurierungsarbeiten prägen soll. Bildrechte: Conrad Weigert
Heuersdorf - eine Kirche zieht um
Wertvolle Befunde früherer Epochen werden, wenn nicht mehr sichtbar, aufwändig dokumentiert. Kompromisse zwischen Denkmalpflege und moderner Nutzung werden besonders beim Kirchengestühl deutlich. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Emmauskirche aus Heuersdorf in Borna, 2008
In der Nachbarschaft von St. Marien in Borna angekommen, wird die kleine Kirche umfassend restauriert und dann wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
(Über dieses Thema berichtete der MDR auch im TV: Sachsenspiegel | 23.10.2012 | 19:00 Uhr.)
Bildrechte: IMAGO
Alle (7) Bilder anzeigen