Winnetou-Drehorte in Kroatien
Bildrechte: MDR/Efthymia Mourgela

Efis Reiseblog Auf Winnetous Spuren in Kroatien

Winnetou-Drehorte in Kroatien
Bildrechte: MDR/Efthymia Mourgela

13.09. | Winne-who?

Vor dem berühmten Großen Wasserfall treffe ich Sofia aus Griechenland und Eros aus Italien. Dass Sofia nichts mit Indianern anfangen kann, kann ich aus eigener Erfahrung nachvollziehen. Aber Italiener sind eigentlich laut Fremdenführer Winnetou-Fans. Eros gehört wohl nicht dazu.

12.09.2013 | Natürliche Filmkulisse

Vladimir Tadej, den ich in den Jadran Studios getroffen habe, kennt Kroatien sehr gut - denn als Szenenbildner ist er viele Jahre durchs Land gereist, um den passenden Drehort zu finden. Als er damals gefragt wurde, wo man Winnetou drehen konnte, wusste er ganz genau, wo der Wilde Westen in Kroatien steckt.

11.09.2013 | Ganz großes Kino

Reporterin Efi in den Jadran Filmstudios in Zagreb unterwegs
Bildrechte: MDR/Efthymia Mourgela

Die "Jadran Studios" in Zagreb sind eine Institution. In den 1960er-Jahren zählten sie zu den drei wichtigsten Filmstudios Europas. Winnetou war eine deutsch-kroatische Ko-Produktion. Die Original-Klamotten aus dem Film hängen an prominenter Stelle im Fundus der Studios. Außerdem stehen hier unzählige Filmautos rum - Oldtimer-Fans würden vor lauter Freude ein Herzinfarkt kriegen.

In Zagreb werden heute noch immer Filme produziert, aber die Studios haben es nicht leicht. Im Moment werden die alten Gebäuden renoviert. An die früheren glänzenden Zeiten erinnert Vladimir Tadej, den ich dort treffe: Szenenbildner der Winnetou-Filme und einer der fitesten 88-Jährigen, die ich kenne. Und am Ende lasse ich es mir nicht entgehen, das Saloon-Lady-Kleid aus den Winnetou-Filmen anzuprobieren. Zugegebenermaßen passt das feste Schuhwerk nicht dazu - man muss sich wahrscheinlich entscheiden: Saloon-Lady oder Reporterin? Oder doch bald Saloon-Reporterin?

10.09. | So lebte Winnetou!

Winnetou und Old Shatterhand haben sich im kroatischen Nationalpark Paklenica an der Adria zu Hause gefühlt. Kurz vorm Eingang zum Nationalpark gibt es das Hotel Alan. In den 1960er-Jahren wohnte dort die Winnetou-Filmcrew, heute ist es ein Wellness-Hotel. Und offenbar sehr beliebt bei deutschen Rentnern. Im heutigen Hotel erinnert einiges an den roten Bruder - hauptsächlich das Winnetou-Museum, das in den Räumen des ehemaliges Hotels eingerichtet wurde. Dort hat Winnetou geschlafen! Ganz schön spartanisch eingerichtet seine Bleibe für einen Häuptling.

09.09.2013 | Unterwegs auf der Suche nach Indianern

Auf dem Weg zu den roten Brüdern treffe ich tolle Landschaften, Highways, Minen und eine verlassene Kirche in einer Umgebung, die zeigt, dass die Natur der größte Künstler ist.

Zuletzt aktualisiert: 05. Januar 2016, 09:32 Uhr