Die Montagsdemos in Leipzig

Die Montagsdemos in Leipzig

Tür der Nikolaikirche in Leipzig
Bildrechte: Galubenszeichen vom 12.06.1997/MDR
DDR-Bürger demonstrieren in Leipzig für Reisefreiheit
Der 4. September 1989 ist der Tag, an dem die Leipziger Montagsdemos begannen. Im Anschluss an das traditionelle Friedensgebet in der Nikolaikirche versammelten sich Hunderte vor der Kirche und entrollten Plakate, auf denen sie unter anderem "Reisefreiheit statt Massenflucht" forderten. Bildrechte: dpa