Mo 31.05. 2021 22:00Uhr 90:00 min

MDR KULTUR - Hörspiel Gefundenes Fressen

Steffi & Isa - Die zweite Staffel

Von Holger Böhme

Komplette Sendung

Carina Wiese (Steffi) und Anja Schneider (Isa) bei Aufnahmen zur Hörspielserie "Gefundenes Fressen" von Holger Böhme 56 min
Bildrechte: MDR/Olaf Parusel
MDR KULTUR - Das Radio Mo, 31.05.2021 22:00 23:30
Was bisher geschah? Im Dresden des Jahres 2019 laufen sich die ehemaligen Freundinnen Steffi und Isa über den Weg. Zur Wendezeit verband sie eine kurze aber intensive Freundschaft. Als sie sich nach 30 Jahren wiedersehen, regiert in Steffis - wirtschaftlich erfolgreichem - Leben der selbstgerechte Pegida-Anhänger Jochen, im Nebenberuf ihr Ehemann. Das kann Isa - behände, linksalternative Inhaberin einer mäßig laufenden Werbeagentur - nicht mit ansehen. In einer turbulenten Schlacht voller taktischer Manöver und rabiater Entscheidungen, die die ganze Frau erfordern, wachsen Steffi und Isa über sich hinaus. Am Ende ist Jochen leidlich "entgiftet", besinnt sich auf seine unternehmerischen Qualitäten und kocht sogar indisch. Jetzt, zwei Jahre später, herrscht zwischen Steffi und Jochen ein belastbarer Burgfrieden inklusive runderneuerter gegenseitiger Zuneigung - da platzt die Bombe. Jochen hat einen Sohn - und zwar nicht mit Steffi. Alte Verletzungen - Steffi und Jochen konnten keine Kinder bekommen - brechen wieder auf. Zudem sitzt dieser Justus in Leipzig-Connewitz und fordert Unterhalt. Prost Mahlzeit. Wie sich verhalten? Wen vor die Tür setzen? Jochen? Justus? Oder beide? Isa rät zur Verständigung und zum gegenseitigen Kennenlernen - und öffnet damit unabsehbaren Verwicklungen Tür und Tor. Ihren Jochen kannte Steffi in- und auswendig, doch wer weiß schon, was die Jugend will? Nicht einmal sie selbst.

Holger Böhme, geboren 1965 in Dresden, nach Abitur und Armeezeit Transportarbeiter, Krankenfahrer und Beleuchter an verschiedenen Theatern Dresdens. Seit 2000 freier Autor und Regisseur. Seit 2017 Intendant des Dresdner Theaterkahns. Schreibt Prosa, Theaterstücke und Hörspiele, u.a. "Krauses Tod" (ORB 1995), "Sonnenwende. Toter Hund" (ORB/SFB, NDR 2002), "Spritztour mit Leichenwagen" (DLR 2004), Manitu" (MDR 2017) und "Dieter und der Wolf" (MDR 2019). Hörspiel-Preise: Robert-Geisendörfer-Preis 2017, Hörspielpreis der "Internationalen Tage des Regionalen Hörspiels" 2002, 2018.

Carina Wiese, geboren 1968 in Dresden, studierte Schauspiel an der Theaterhochschule "Hans Otto" in Leipzig. Sie arbeitet als TV- und Filmschauspielerin u.a. in den Serien "Deutschland 83/86/89", "Dark", "Alarm für Cobra 11". Für ihre Rolle als "Steffi" in "Die Entgiftung des Mannes" wurde sie 2020 mit dem "Deutschen Hörspielpreis der ARD - Beste darstellerische Leistung" ausgezeichnet.

Anja Schneider, geboren 1977 in Altenburg. Studium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin. Nach Engagements in Leipzig, am Maxim-Gorki-Theater Berlin, dem Staatstheater Stuttgart aktuell Ensemblemitglied des Deutschen Theaters Berlin. Verschiedene Arbeiten fürs Fernsehen, zuletzt: "Für immer Eltern" (ZDF/Arte 2021)
Mitwirkende
Regie: Stefan Kanis
Produktion: MDR 2021
Darsteller
Sprecher:
Carina Wiese - Steffi
Anja Schneider - Isa
Jörg Schüttauf - Jochen

Solisten:
Michael Hinze - Synthesizer
Ralf Schneider - Schlagzeug