MDR KULTUR | Kulturpartner Jazztage Dresden

Die Jazztage Dresden pflegen Hoch- und Clubkultur, geben neben den nationalen und internationalen Größen der Jazz- und Weltmusikszene auch aufstrebenden Künstlern und Ensembles eine Bühne und loten in den Programmen die gesamte Bandbreite des Genres aus. Unterschiedlichste Crossover-Projekte und neuen Entwicklungen werden in den Fokus genommen. So haben sich die Jazztage zum größten Jazzfestival Deutschlands entwickelt, das nach höchster künstlerische Qualität strebt, ohne die Lust am Ausprobieren zu vergessen. Gerne und bewusst werden scheinbare Grenzen überwunden – so gewinnt das Festival nationale und internationale Strahlkraft. 2019 gibt es über 80 Konzerte mit 500 Künstlern aus 30 Nationen an 18 Spielstätten, 40.000 Besucher werden erwarrtet.

Bassist Kilian Forster ( Klazzbrothers & Cuba Percussion ) bei einem Auftritt
Bassist Kilian Forster (Klazzbrothers & Cuba Percussion) bei den Jazztagen Dresden Bildrechte: IMAGO

Mehr Jazz aus der Region