Museumsperlen Mitteldeutschlands Das Ekhof-Theater in Gotha

Blick auf die Bühne des Ekhof Theaters/Foto: Marco Karthe
Die Bühne des Ekhof-Theaters: Die Kulissenflügel auf der linken und rechten Seite stehen in sogenannten Kulissenwagen, die sich unter der Bühne befinden. Damit können die Kulissen entlang der Schlitze im Bühnenboden aus dem Blickfeld der Zuschauer hinaus und wieder herein gefahren werden. Bildrechte: Ekhof Theater Gotha
Blick auf die Bühne des Ekhof Theaters/Foto: Marco Karthe
Die Bühne des Ekhof-Theaters: Die Kulissenflügel auf der linken und rechten Seite stehen in sogenannten Kulissenwagen, die sich unter der Bühne befinden. Damit können die Kulissen entlang der Schlitze im Bühnenboden aus dem Blickfeld der Zuschauer hinaus und wieder herein gefahren werden. Bildrechte: Ekhof Theater Gotha
Gotha, Blick auf den Westturm mit dem Ekhof-Theater/Foto: Marco Karthe
Das Ekhof-Theater wurde im Westturm des Schloss Friedenstein in Gotha zwischen 1681 und 1687 unter Herzog Friedrich I. von Sachsen-Gotha-Altenburg erbaut. Bildrechte: Ekhof Theater Gotha
Ein Kulissenschieber im Ekhof Theater/Foto: Adrian Leeder
Alles manuell: Alle Kulissenteile sind mit einem ausgeklügelten System von Seilen und Wellbäumen untereinander verbunden. Innerhalb von Sekunden kann der Kulissenschieber ein komplettes Bühnenbild auswechseln. Bildrechte: Ekhof Theater Gotha
Der Donnerschacht im Ekhof-Theater/Foto: Lutz Ebhardt
Um Donner-Geräusche zu erzeugen, werden Holzkugeln in den sogenannten "Donnerschacht" geworfen. Durch den kaminartigen Resonanzraum klingt das wie das Grollen und Poltern eines Gewitters. Bildrechte: Ekhof Theater Gotha
Der Bühnenboden im Ekhof-Theater/Foto: Adrian Leeder
Auch hier ist alles aus Holz: Der Bühnenboden im Ekhof-Theater. Bildrechte: Ekhof Theater Gotha
Ekhof-Festival 2012 Sardanapalus Probe/Foto: Lutz Ebhardt
Proben der Barock-Oper "Sardanapalus", die zum Ekhof-Festival 2012 aufgeführt wurde. Das Ekhof-Festival findet immer von Ende Juni bis Ende August statt. Bildrechte: Ekhof Theater Gotha
Der Zuschauerraum des Ekhof-Theater in Gotha/ Foto: Adrian Leeder
Der Zuschauerraum des Ekhof-Theaters: 165 Plätze gibt es, darunter die Fürstenloge mit exzellentem Blick auf die Bühne. Bildrechte: Ekhof Theater Gotha
Prof. Dr. Martin Eberle Direktor der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha/Foto: Lutz Ebhardt
Prof. Dr. Martin Eberle ist der Direktor der Stiftung Schloss Friedenstein, zu der auch das Ekhof-Theater gehört. Bildrechte: Ekhof Theater Gotha
Alle (8) Bilder anzeigen