Querfurth Filmkulisse für Medicus
Bildrechte: IMAGO / Köhn

Für jeden etwas dabei Die Wochenend-Tipps für Sachsen-Anhalt

Unsere Tipps für den 19. bis 21. April

19. April 2024, 05:00 Uhr

Was ist los? – Das ist los! Jedes Wochenende präsentieren wir Ihnen handverlesene Tipps für einen gelungenen Ausflug.

Region Magdeburg und Harz

Magdeburg an der Elbe im Abendlicht
Bildrechte: IMAGO / Dirk Sattler

Unsere Tipps für Sie im Raum Magdeburg und Harz:

  • Sonnabend, 20. April: Schlendern, feilschen, glücklich sein: In der Messe Magdeburg ist am Sonnabend Nachtflohmarkt. Wer gern stöbert, Preise feilscht und auf der Suche nach einem Schnäppchen ist, für den werden sich die Messehallen in eine echte Fundgrube mit über 250 Ständen verwandeln. Übrigens, das ist der der letzte Nachtflohmarkt vor der Sommerpause – weiter geht es erst im September. Nachtflohmarkt ist zwischen 15 und 23 Uhr in der Messe Magdeburg, Tessenowstraße 9.
  • Sonnabend, 20. April: Premiere im Opernhaus Magdeburg: "Move and Dance" ist der Titel der ersten interationalen Ballettgala, für die sich am Sonnabend um 19.30 Uhr der Vorhang hebt.
  • Freitag, 19. April bis Sonntag, 21. April: Gartenfans sind am Wochenende auf Schloss Hundisburg richtig. Die Gartenmesse Gartenträume lässt mit mehr als 90 Ausstellern das Schlossgelände aufblühen, vom 19. bis 21. April jeweils 10 bis 18 Uhr.


Region Halle und Südharz

Hallmarkt in Halle
Bildrechte: IMAGO/Steffen Schellhorn

Unsere Tipps für Halle und den Süden des Landes:

  • Sonnabend, 20. April und Sonntag, 21. April: Die Burg Querfurt erwacht an diesem Wochenende aus dem Winterschlaf. Beim Kinder- und Familienspektakel mit ganz vielen Mitmach-Aktionen wird es vor allem eins: ritterhaft. Geboten werden eine Schatzsuche, Stockbrot, Kinderschminken und mehr. Geöffnet ist Sonnabend und Sonntag jeweils 10 Uhr bis 18 Uhr. Mehr Infos gibt's hier.
  • Sonnabend, 20. April und Sonntag, 21. April: Glasklare unterirdische Seen und eine über 22 Meter hohe Halle – der Große Dom – erwarten die Besucher der Höhle Heimkehle im Südharz. Nach viermonatiger Pause – weil Wasser in der Höle stand – finden an diesem Wochenende erstmals wieder Führungen durch die Schauhöhle statt. Sie werden an beiden Tagen um 10 Uhr, 11:30 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr angeboten. Erwachsene zahlen 5,50 Euro, Kinder bis 16 Uhr 3,10 Euro. Mehr Infos finden Sie hier.
  • Sonntag, 21. April: Gut zu Fuß sollten diejenigen sein, die am Sonntag auf einer geführten Rundwanderung auf dem Karstwanderweg dabei sein wollen. Christel Völker hat für die 4-Kilometer-Tour drei Stunden eingeplant. Treff ist um 14 Uhr am Parkplatz der Heimkehle in Uftrungen. Die Wanderung ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten. Mehr Infos zum Wanderweg gibt's hier.


Altmark und Elb-Havel-Winkel

Blick auf die Elbwiesen bei Steinfelde, im Hintergrund die Eisenbahnbrücke von Wittenberge.
Bildrechte: MDR/André Plaul

Unsere Tipps für die Altmark und den Elb-Havel-Winkel:

  • Sonntag, 21. April: Im Freilichtmuseum Diesdorf dreht sich am Sonntag alles um das Thema "Feld und Garten im Frühjahr". Geöffnet ist von 10 bis 17 Uhr. Und das Beste: Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben beim Familientag im Freilichtmuseum Diesdorf freien Eintritt. Weitere Infos zum Freilichtmuseum gibt es hier.
  • Sonntag, 21. April: Traumblätter, Gute-Morgen-Träume und viele aufregende Geschichten gibt es am Sonntag im Theater der Altmark in Stendal. 16 Uhr hebt sich der Vorhang für die aktuelle "Traumzauberbaum"-Produktion von Reinhard Lakomy. Karten für Kinder gibt es ab 11 Euro, Tickets für Erwachsene ab 16 Uhr.
  • Freitag, 19. April bis Sonntag, 21. April: 1.660 Sportler sind bislang für den Elbdeichlauf Tangermünde am Sonntag angemeldet. Sportbegeisterte aus ganz Sachsen-Anhalt, Deutschland und sogar aus dem Ausland reisen eigens dafür an. Laufstrecken gibt es für alle Alters- und Leistungsklassen an, mit Längen von 500 Metern bis zu 42 Kilometern. Sie führen entlang der Elbe und durch die Ortschaften Buch und Bölsdorf. Start und Ziel ist jeweils die Hafenpromenade in Tangermünde. Die Eröffnungsparty des sportlichen Wochenendes mit der Band  Tänzchentee ist Freitag, ab 20 Uhr. Mehr Infos hier.


Anhalt und Wittenberg

Schlossstraße mit Turm der Schlosskirche bei Abendstimmung
Bildrechte: IMAGO/imageBROKER/MatthiasxGraben

Unsere Tipps für Anhalt und Wittenberg:

  • Sonnabend, 20. April: Glitzer und Gedöns" heißt es Sonnabend zum ersten Mal im Dessauer Golfpark. Ein Fashion-Flohmarkt, für den mehr als 40 Dessauerinnen ihre Schränke durchforstet haben. "Glitzer und Gedöns" öffnet Sonnabend von 19 bis 23 Uhr. Sonntag gibt es an gleicher Stelle "Glitzer und Gedöns" für Kinder von 11 bis 15 Uhr. Mehr Infos gibt's hier.
  • Sonnabend, 20. April: Große Party am Sonnabend im Dessauer Stadtteil Alten. Die Feuerwehr feiert ein Dreifach-Jubiläum. Seit 130 Jahren gibt es die Wehr, seit 30 Jahren die Jugendfeuerwehr und seit 10 Jahren die Kinderabteilung. Gefeiert wird mit Musik, einem Tag der offenen Tür und sogar einem Festumzug, sagt Wehrleiter Nico Zeigermann. Gefeiert wird am Sonnabend von 12 bis 17 Uhr. Bereits 11 Uhr zieht der Festumzug durch Alten.
  • Sonntag, 21. April: Am Sonntag ist Tag der Industriekultur. Landesweit öffnen 70 (!) historisch wertvolle Orte mit Führungen, Fahrten oder Gesprächen mit Zeitzeugen. Das Programm für die einzelnen Standorte findet man regional sortiert auf der Website.
  • Sonnabend, 20. April: In der Baggerstadt Ferropolis bei Gräfenhainichen im Landkreis Wittenberg öffnet der Förderverein die Türen des Modellsaals. Kinder können den neuen Barfußpfad und somit die Schichten des Braunkohleabbaus erleben. Passend dazu gib es bereits am Sonnabend eine Sonderführung "Bagger im Licht".
  • Sonnabend, 20. April: "Pflanz mal was!" ist am Sonnabend die Devise im Flämis Huus in Coswig im Landkreis Wittenberg. Von 9 bis 12 Uhr können Pflanzen und Saatgut getauscht werden. Wer noch Saatgut zu Hause hat oder Senker von Zimmerpflanzen kann mit anderen Gartenfans fachsimpeln und tauschen. Treffpunkt ist am Flämis Huus (Am Markt 13, 06869 Coswig (Anhalt).
  • Sonnabend, 20. April: Ein Feuerwerk der Livemusik wollen die Veranstalter des "Jessener Kneipenfestes" zünden, das am Sonnabend bereits zum 14. Mal gefeiert wird. Besucher können sich wieder auf ein rundes und buntes Musikprogramm freuen. Musiker aus der Region sind dabei auf den Kneipenfest-Bühnen ebenso zu finden wie Bands aus dem gesamten Bundesgebiet. Mit dabei die Silverlakeband. Sieben Kneipen machen mit, zwischen denen ein Shuttlebus pendelt. Das Kneipenfest-Spektakel in Jessen beginnt um 20 Uhr und mehr Infos gibt's hier.

MDR SACHSEN-ANHALT wünscht ein schönes Wochenende!

Und sonst?

Sie haben noch mehr Tipps?

Dann kontaktieren Sie einfach unsere MDR SACHSEN-ANHALT-Regionalstudios:

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 19. April 2024 | 05:20 Uhr