Ein Birkhuhn auf einer Wiese.
Nicht dieses Birkhuhn (aus der Südheide) gab dem Ort seinen Namen, sondern offenbar die Birken. Bildrechte: NDR/Günter Goldmann

Landkreis Greiz Birkhausen - ein Ortsteil der Gemeinde Harth-Pöllnitz

Zu "Birkhausen" hat Namenforscher Prof. Udolph keine besonders verlässlichen Belege gefunden. Vermutlich gaben Birken dem Ort den Namen oder der Fluss in der Nähe der Siedlung.

Ein Birkhuhn auf einer Wiese.
Nicht dieses Birkhuhn (aus der Südheide) gab dem Ort seinen Namen, sondern offenbar die Birken. Bildrechte: NDR/Günter Goldmann

Historische Belege:

  • 1416 Bolchthusen (UB Jena II Nr. 66 S. 1417: Zuordnung fraglich, nach der Webseite der Ortschaft Birkhausen hierher gehörig)
  • 1438 Bulchthusen (UB Jena II Nr. 315 S. 144)
  • 1446 Balchthusen (Birkhausen) (Mansberg I S. 569)
  • 1452 Ballichhusen (Birkhausen) (Mansberg I S. 570)

Zur Bedeutung des Ortsnamens:

Es gibt keine sicheren älteren Belege für einen Ortsnamen Birkhausen o.ä. Einige Forscher stellen Bolchthusen, Bulchthusen, Balchthusen, Ballichhusen hierher, aber gesichert ist das nicht. Sämtliche Schreibungen machen einen unsicheren Eindruck, so als hätten die Schreiber nicht gewusst, was sie wirklich notieren sollten. Nach Birkhusen, -hausen sehen die Belege nicht aus. Daher wird man wohl eher dem Vorschlag von H. Rosenkranz folgen dürfen, der u.a. schreibt: "Eine junge Neugründung auf Waldboden dürfte Birkhausen westlich von Großebersdorf sein, das an dem Forstbezirk Birkert aus älterem Birkhart ‘Birkenwald’ liegt; dieser Ortsname bezeichnet wohl die ‘Häuser am Birkhart’. In der Tat liegt Birkhausen an dem großen Waldgebiet Birkert. In jedem Fall enthält der heutige Ortsname Birkhausen den Namen der Birke.

Literatur-Angaben: * H. Rosenkranz, Ortsnamen des Bezirkes Gera, Greiz 1982, S. 17.

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Der Vormittag mit Haase und Waage | 11. Januar 2018 | 11:50 Uhr