Nach einer mut-maßlichen Corona-Party gibt es eine Anklage gegen 2 Männer in Thüringen

Straßensperren bei Neustadt am Rennsteig wegen Coronavirus-Quarantäne
Bildrechte: MDR/Michael Hesse

In der Stadt Neustadt am Rennsteig
mussten die Menschen 2 Wochen lang in Quarantäne.
Das bedeutet:
    • Die Menschen mussten zu Hause bleiben.
    • Und sie durften sich nicht mit anderen Menschen treffen.
Dass hatten die Politiker von der Stadt so bestimmt:
Damit sich nicht noch mehr Menschen
mit dem Corona-Virus anstecken.

Die Quarantäne war in den Monaten:
    • März
    • und April.
Am 5. April war die Quarantäne zu Ende.

20 Menschen in Neustadt am Rennsteig
haben sich nicht an die Quarantäne gehalten.
Sie haben einen Grillfest gefeiert.
Die Polizei hat das Grillfest dann be-endet.

Jetzt hat die Staat-Anwaltschaft
eine Anklage gegen 2 Männer geschrieben.
1 Mann soll die Polizisten angegriffen haben.
Und er soll die Polizisten beleidigt haben.
Außerdem haben die Männer sich nicht die Quarantäne gehalten.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | 15. September 2020 | 16:30 Uhr