Das Land Tschechien kontrolliert die Menschen an den Grenzen nur noch manchmal

Seit vielen Wochen dürfen Touristen
nicht mehr in das Land Tschechien fahren.
Das Land hat seine Grenzen zugemacht.
Damit die Menschen das Corona-Virus
nicht in das Land bringen können.
Und damit sich nicht noch mehr Menschen
mit dem Corona-Virus anstecken.

Alle Menschen aus Tschechien werden an den Grenzen kontrolliert.
Wenn sie zum Beispiel nach Deutschland fahren.
Das soll ab dem 26. Mai nicht mehr so sein.
Dann sollen die Menschen nur noch manchmal kontrolliert werden.
Das hat das Innen-Ministerium von Tschechien bestimmt.

Das Einreise-Verbot für Touristen soll aber noch bleiben.
Das bedeutet:
Menschen aus anderen Ländern dürfen nicht nach Tschechien kommen.

Außerdem müssen die Menschen aus Tschechien:
An der Grenze einen Corona-Test vor-zeigen.
Oder sie müssen in Quarantäne gehen.
Wenn sie wieder in ihr Land zurück fahren wollen.

Wenn Menschen versuchen nach Tschechien zu kommen.
Ohne dass sie an der Grenze kontrolliert werden können.
Dann ist das eine Straftat.
Sie müssen dann vielleicht ein Bußgeld bezahlen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSENSPIEGEL | 25.05.2020 | 19:00 Uhr