Sachsen Es gibt noch 1 Verdächtigen für den Einbruch im Grünen Gewölbe

Ein Polizeifahrzeug steht vor dem Residenzschloss mit dem Grünen Gewölbe.
Am Rande der Hauptverhandlung zum Juwelendiebstahl aus dem Grünen Gewölbe in Dresden konnte ein siebter Tatverdächtiger festgenommen werden (Archivfoto zeigt Tattag 2019). Bildrechte: dpa

In der Stadt Dresden ist das Grüne Gewölbe.
Dort hat es vor mehr als 2 Jahren einen Einbruch gegeben.
Mehrere Diebe haben dabei verschiedene wertvolle Sachen gestohlen.
Zum Beispiel:
    • Viele Juwelen
    • und Schmuck-Stücke.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Mi 11.05.2022 14:13Uhr 02:04 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-2027056.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Polizei hat dann lange ermittelt.
Das bedeutet:
    • Die Polizei hat nach den gestohlenen Juwelen gesucht.
    • Die Polizei wollte heraus-finden:
      Wie die Diebe den Einbruch gemacht haben.
    • Und die Polizei hat nach den Dieben gesucht.
Nach einiger Zeit hat die Polizei dann 6 Verdächtige gefunden.
Jetzt hat die Polizei noch einen 7. Verdächtigen fest-genommen.
Das ist ein junger Mann.
Er ist 22 Jahre alt.

Das hat der Verdächtige vielleicht gemacht

Die Staats-Anwaltschaft von Dresden hat gesagt:
Der Verdächtige hat vielleicht mit den Dieben zusammen ge-arbeitet.
Er hat vielleicht nach-geschaut:
    • Welche wertvollen Sachen im Grünen Gewölbe sind.
    • Wie die wertvollen Sachen geschützt sind.
    • Und wo es im Grünen Gewölbe Überwachungs-Kameras gibt.
Diese ganzen Informationen hat er vielleicht den Dieben erzählt:
Damit sie einen Plan für den Einbruch machen konnten.
Und er hat vielleicht bei dem Plan mit-geholfen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN | Nachrichten | 10. Mai 2022 | 16:00 Uhr