Sachsen-Anhalt In Sachsen-Anhalt werden die Fahrkarten für Busse und Bahnen teurer

An einer Haltestelle steht ein Automat für Tickets für Bahn, Bus und S-Bahn der Leipziger Verkehrsbetriebe und des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes.
Zum 1. August 2022 hat der Mitteldeutsche Verkehrsverbund die Preise erhöht. Bildrechte: dpa

Ab dem 1. August sind die Fahrkarten in Sachsen-Anhalt teurer.
Der Mitteldeutsche Verkehrs-Verbund hat dazu gesagt:
Viele Dinge in Deutschland sind teurer geworden.
Zum Beispiel:
    • Strom
    • und Sprit.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR FERNSEHEN Mo 01.08.2022 14:10Uhr 01:18 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-2094568.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Aber ohne diese Dinge können die Busse und Bahnen nicht fahren.
Deshalb muss der Mitteldeutsche Verkehrs-Verbund
sehr viel Geld dafür ausgeben.
Das geht aber nur:
Wenn die Menschen mehr Geld für Fahrkarten bezahlen.

Der Mitteldeutsche Verkehrs-Verbund hat aber auch gesagt:
Auch wenn die Fahrkarten jetzt teurer sind,
reicht das Geld trotzdem nicht.
Wahrscheinlich fehlt im Jahr 2023 sehr viel Geld.
Dann können vielleicht nicht mehr so viele Busse und Bahnen fahren.
Deshalb braucht der Mitteldeutsche Verkehrs-Verbund schnell Hilfe:
    • Von Deutschland
    • und von den Bundes-Ländern.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 15. Juli 2022 | 14:00 Uhr