In der Stadt Leipzig wurde in ein Juwelier-Geschäft eingebrochen

In der Stadt Leipzig sind Diebe in ein Juwelier-Geschäft eingebrochen.
Das war in der Nacht von Montag zu Dienstag.
Es war ein besonderer Einbruch.
Denn die Diebe sind mit einem Auto
in das Sicherheits-Rolltor gefahren.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Fr 23.04.2021 12:59Uhr 02:10 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1721630.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Bei dem Einbruch haben sie viele Sachen kaputt-gemacht.
Zum Beispiel:
    • Das Sicherheits-Rolltor,
    • die Fenster-Scheiben
    • und viele Glas-Vitrinen.

Die Polizei hat der Presse gesagt:
Die Diebe haben einen großen Sach-Schaden gemacht.
Und sie haben viele wertvolle Sachen mit-genommen.
Zum Beispiel: Viele wertvolle Uhren.

Die Polizei ermittelt jetzt wegen Banden-Diebstahl.
Denn die Polizei hat fest-gestellt:
Dass mehrere Menschen bei dem Einbruch mit-gemacht haben.
Alle hatten einen Maske auf.
Sie waren gut vorbereitet.
Das bedeutet zum Beispiel:
Die Diebe hatten viel Einbruchs-Werkzeug dabei.
Und sie wussten ganz genau:
Welche Sachen besonders wertvoll sind.

Einige Polizisten haben das Auto von den Dieben gefunden.
Das hatten die Diebe auch gestohlen.
Nach dem Auto hatte die Polizei seit Dienstag gesucht.
Es wurde in Leipzig gefunden.
Das war am Donnerstag-Vormittag.
Jetzt gehen die Ermittlungen weiter.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN | Sachsenspiegel | 23. April 2021 | 19:00 Uhr