mdrFRAGT - Das Meinungsbarometer für Mitteldeutschland Deutliche Mehrheit für verpflichtende Corona-Tests bei Rückkehr aus Risikogebieten

Die Gesundheitsminister der Länder haben beschlossen, dass sich Reiserückkehrer aus Risikogebieten am Flughafen freiwillig auf Corona testen lassen können. Dafür gibt es offenbar eine große Rückendeckung in der Gesellschaft. Die mdrFRAGT-Teilnehmer würden sogar noch weiter gehen: 9 von 10 würden solche Tests auch dann befürworten, wenn sie verpflichtend wären.

Eine breite Mehrheit von 91 Prozent ist für verpflichtende Corona-Tests an Flughäfen für Reiserückkehrer aus Risikogebieten. Dagegen sind 8 Prozent der Teilnehmenden.

Verpflichtende Corona-Tests an Flughäfen für Reiserückkehrer aus Risikogebieten
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr als die Hälfte für verpflichtende Tests von Urlaubsrückkehrern aus Nicht-Risikoländern

Dafür, dass sich auch Urlaubsrückkehrer aus anderen Ländern, die nicht als Risikogebiet eingestuft sind, verpflichtend an Flughäfen auf Corona testen lassen sollten, sind 54 Prozent. Mehr als ein Drittel (37 %) wünscht sich, dass es die Möglichkeit freiwilliger Tests gibt. Neun Prozent sind gänzlich dagegen.

Corona-Tests an Flughäfen für Reiserückkehrer aus anderen Ländern
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zustimmung für Corona-Tests an Autobahnen

Ähnlich sieht das Ergebnis für die Frage aus, ob es auch an deutschen Autobahnen Corona-Tests für Reiserückkehrer aus dem Ausland geben sollte. 54 Prozent sind dafür, sie verpflichtend einzuführen, rund ein Drittel (32 %) würden sie gerne als freiwillige Option haben. Dagegen sind 13 Prozent.

Corona-Tests an Autobahnen für Rückkehrer aus dem Ausland
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Knappe Mehrheit dafür, dass Rückkehrer aus Risikogebieten Test selbst zahlen sollen

Die Gesundheitsminister haben heute beschlossen, dass die freiwilligen Corona-Tests für Reiserückkehrer aus Risikogebieten kostenfrei sind. Wir hatten gefragt, ob die Befragten dafür sind, dass Rückkehrer aus Risikogebieten die Kosten dafür selbst übernehmen sollen. Dafür gibt es eine knappe Mehrheit (52 %). Dagegen sind 46 Prozent.

Corona-Test selbst zahlen Rückkehrer aus Risikogebieten
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr als ein Drittel würde für freiwillige Corona-Tests nach dem Urlaub zahlen

Die Bereitschaft, sich selbst freiwillig nach dem Auslandsurlaub auf Corona testen zu lassen, ist hoch: Mehr als die Hälfte (51 %) aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer würde sich testen lassen, wenn die Kosten dafür übernommen würden. Mehr als ein Drittel (36 %) wäre sogar bereit, für den Test selbst zu zahlen. Etwa jede oder jeder Zehnte (9 %) möchte sich nicht freiwillig bei Urlaubsrückkehr testen lassen.

Freiwilliger Corona-Test nach dem Auslandsurlaub
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Über die Befragung Die Blitzbefragung zu Corona-Tests für Reiserückkehrer lief am Freitag, den 24.07., zwischen 8 und 16 Uhr.

An der Befragung haben 10.768 Menschen teilgenommen. Insgesamt sind mittlerweile 29.459 registrierte Mitglieder aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Teil der mdrFRAGT-Gemeinschaft.

Die Befragungen sind nicht repräsentativ, aber sie werden nach statistischen Merkmalen wie Geschlecht, Bildung und Beruf gewichtet. Die Gewichtung ist eine Methode aus der Wissenschaft bei der es darum geht, die Befragungsergebnisse an die real existierenden Bedingungen anzupassen. Konkret heißt das, dass wir die Daten der Befragungsteilnehmer mit den statistischen Daten der mitteldeutschen Bevölkerung abgleichen.

Wenn also beispielsweise mehr Männer als Frauen abstimmen, werden die Antworten der Männer weniger stark, die Antworten der Frauen stärker gewichtet. Die Antworten verteilen sich dann am Ende so, wie es der tatsächlichen Verteilung von Männern und Frauen in der Bevölkerung Mitteldeutschlands entspricht.

Dabei unterstützt ein wissenschaftlicher Beirat das Team von "mdrFRAGT". Mit dem MDR Meinungsbarometer soll ein möglichst breites Stimmungsbild der Menschen in Mitteldeutschland eingefangen werden – mit möglichst vielen Teilnehmenden.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 24. Juli 2020 | 17:45 Uhr