Hirschhausen/Grafik
Die Preview startet 18 Uhr, Einlass ist am 4. April ab 17:30 Uhr. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

"MDR mittendrin" Preview der Dokumentation "Hirschhausen – Medizin von morgen" in Magdeburg

Der MDR lädt sein Publikum am 4. April zur Preview der Dokumentation "Hirschhausen – Medizin von morgen" und zum Gespräch darüber nach Magdeburg ein. Der Film ist die offizielle Begleitdokumention zur vierten Staffel der ARD-Serie "Charité". Auf dem "Mittendrin"-Event gibt es im Anschluss an die Preview eine themenoffene Diskussionsrunde. Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Offizielle Begleitdokumention zur vierten Staffel der ARD-Serie "Charité

Anfang April startet die ARD in der Mediathek und im TV-Programm "Das Erste" die vierte Staffel der Serie "Charité". Sie spielt im Jahr 2049. Der MDR hat die Begleitdokumentation "Hirschhausen – Medizin von morgen" zur fiktionalen Serie produziert. Im Film zeigt Moderator Eckart von Hirschhausen dem Publikum, wie derzeit daran geforscht wird, bislang unheilbare Krankheiten morgen besiegen zu können, und welche neuen gesundheitlichen Risiken im gesellschaftlichen und klimatischen Wandel gemeistert werden müssen.

Unter anderem berichten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Leibniz-Institut für Neurobiologie Magdeburg über ihre Arbeit. Sie forschen an einem Brain-Machine-Interface, mit dem Gelähmte mit implantierten Chips den Rollstuhl steuern oder wieder kommunizieren können.

Ein Mann in einem Wassertank
Unsterblich im Eis? Eckart von Hirschhausen nach dem nicht ernstgemeinten Selbstversuch. Wer unsterblich werden will, sollte sich auf keinen Fall einfrieren lassen. Bildrechte: Hoferichter & Jacobs/Florian Reimann

Preview am 4. April im MDR-Landesfunkhaus Magdeburg

Bevor die Dokumentation am 5. April in der ARD Mediathek bzw. am 9. April um 21:45 Uhr in "Das Erste" veröffentlicht wird, wird sie am 4. April im MDR-Landesfunkhaus Magdeburg in einer Preview zu sehen sein. Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Im Anschluss an die Preview der Dokumentation besteht die Möglichkeit, dass das Publikum mit Forschenden, Journalistinnen und Journalisten über den Film, das Thema "Medizin von morgen", aber auch zu Fragen den MDR betreffend sprechen kann. Auf dem Podium stehen folgende Personen zum Gespräch bereit:

  • Dr. Eckart von Hirschhausen * live zugeschaltet * (Host der Dokumentation, Arzt und Medizinjournalist),
  • Dr. Christoph Reichert (Verhaltensneurologe am Leibniz Institut für Neurobiologie),
  • Prof. Dr. Simone Spuler (Expertin für erbliche Muskelkrankheiten am Experimental and Clinical Research Center Berlin),
  • Jan Tenhaven (Freier Journalist, Autor der Dokumentation),

MDR-Chefredakteurin Julia Krittian und Dirk Heinemann (MDR-Redakteur für die Dokumentation) moderieren diese "mittendrin"-Veranstaltung.

Ein Mann hält ein Schild: "Bitte Ruhe -- Versuch läuft."
Eckart von Hirschhausen (Mitte) bereitet sich mit einer EEG-Haube auf ein Gedanken-Experiment im Leibniz-Institut für Neurobiologie Magdeburg vor. Bildrechte: Tobias Thiergen

MDR (cbr)

Aktuelle Meldungen

Nachrichten

Feuerwehrmänner löschen in dichtem Rauch eine Lagerhalle. 1 min
Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf rund eine Million Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 12.04.2024 | 19:57 Uhr

Im Ort Binde bei Arendsee im nördlichen Sachsen-Anhalt brennt eine große Schweinemastanlage. Laut Polizei sind bei dem Brand 9.000 Tiere verendet, einige bewegen sich derzeit frei im Umkreis der Anlage.

Fr 12.04.2024 19:34Uhr 00:26 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/stendal/salzwedel/binde-arendsee-altmark-brand-schweinemast-stall-104.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video