Nachrichten Ost-Thüringen um 08:30 Uhr


Unterwellenborn: Speditionsmitarbeiter bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Bei einem Arbeitsunfall auf einem Speditionsgelände in Unterwellenborn im Kreis Saalfeld-Rudolstadt ist ein Mitarbeiter am Freitag schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der 31-Jährige mit seinem Fuß unter ein fünf Tonnen schweres Paket mit Formstahl geraten. Laut Polizei kam es dazu, als ein Fahrer das Paket mit dem Bagger absetzte. Der Einweiser, der spezielle Arbeitsschuhe getragen hat, kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Zu den genauen Umständen des Unfalls wird noch ermittelt.


Gera: Abholservice in der Stadt- und Regionalbibliothek

Gera. Die beiden Bibliotheken in Gera bieten ab Montag einen neuen Abholservice an. Die Nutzer können zuvor bestellte Medien in der Bibliothek abholen. Das teilte die Stadtverwaltung Gera mit. Der komplette Medienbestand ist im Online-Katalog der Bibliothek zu finden. Der Abholservice gilt für bis zu zehn Bücher, CDs, DVDs oder Spiele aus der Bibliothek am Puschkinplatz und der Stadtteilbibliothek Lusan. Der Abholtermin muß unbedingt vorher per Telefon vereinbart werden. Ähnliche Angebote der Bibliotheken gibt es auch in Schmölln und Jena. Die Bibliotheken sind wegen des Corona-Lockdowns seit Dezember geschlossen.


Altenburg: Altenburg erstmals seit Wochen wieder unter 500er Marke

Ostthüringen bleibt der Corona-Hotspot im Freistaat. Im Kreis Saalfeld-Rudolstadt und im Altenburger Land wurden mit 513 und 459 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche die landesweit höchsten Inzidenzwerte registriert. Allerdings lag dieser Wert im Kreis Saalfeld-Rudolstadt am Freitag noch bei 534. Im Altenburger Land wurden am Samstag erstmals keine Neuinfektionen gemeldet. Der Wert kletterte seit Wochen wieder unter die 500er Marke auf 459. Die niedrigsten Werte in der Region verzeichnen die Städte Jena mit 194 und Gera mit 173 Neuinfektionen. MDR THÜRINGEN erfasst Corona-Fälle nach dem Meldezeitpunkt der Landratsämter. Daher kann es zu Abweichungen von den Zahlen des Robert Koch-Instituts kommen.


Gera: Umbau des Löwengeheges hat begonnen

Im Waldzoo Gera hat der Umbau des Löwengeheges begonnen. Derzeit werden die Wärmeplatten im überdachten Außenbereich installiert. Damit können ab Februar die drei neuen Löwen einziehen, wie die Stadtverwaltung mitteilte. Die drei jungen Löwen werden aus dem Zoologische Garten Magdeburg nach Gera gebracht. Im vergangenen Jahr waren die beiden schwer kranken Geraer Löwen gestorben. Die Stadt Gera hat für den Umbau der Raubtieranlage ein Spendenkonto eingerichtet. Der Löwe ist das Wappentier der Stadt.


Schmölln: Viele Investitionen in 2021 geplant

Die Stadt Schmölln will in diesem Jahr zehn Millionen Euro investieren. So sollen unter anderem die Fassaden der Stadtkirche und der Ostthüringenhalle saniert werden, sagte Bürgermeister Sven Schrade MDR THÜRINGEN. Im Ortsteil Altkirchen soll ein neuer Kindergarten gebaut werden. Zudem stehen Investitionen bei den Freiwilligen Feuerwehren der Ortsteile an. Der Stadtrat hatte dazu am Donnerstag einstimmig den Haushalt für dieses Jahr beschlossen. Der Vermögenshaushalt beträgt danach 14 Millionen Euro.


Eisenberg: Arbeiten an Landkreis-Chronik für 2020 begonnen

Im Landratsamt haben die Arbeiten an der Chronik des Saale-Holzland-Kreises für das Corona-Jahr 2020 begonnen. Wieder sind Gemeinden, Vereine, Initiativen und Freundeskreise, Schulen und Kindergärten aufgerufen, an der traditionellen Jahresrückschau mitzuschreiben. Gefragt sind Berichte und Fotos von Höhepunkten und denkwürdigen Ereignissen des letzten Jahres, von denen wegen Corona auch viele ausfallen oder aufgeschoben werden mussten. Gerade weil es so ein außergewöhnliches Jahr war, sollte es nicht in Vergessenheit geraten, sagte Landrat Andreas Heller. Denn gerade Jubiläen, die nicht gefeiert werden konnten, würden so in Wort und Bild erinnert. Aufgerufen sind alle Vereine, die Freiwillige Feuerwehren, Chöre, Museen, Heimatstuben, Bibliotheken und weitere kommunale Einrichtungen. Laut Landratsamt ist eine Doppel-Chronik für die Jahre 2019 und 2020 geplant - wie zuletzt für die Jahre 2017/2018.